(C) Science News, Science Club

Die Luft, die wir einatmen, besteht zu einem großen Teil aus gasförmigem Wasser. Tagsüber, wenn die Sonne scheint, erwärmen die Sonnenstrahlen die Luft, die wie ein unsichtbarer Heißluftballon kilometerweit nach oben steigt.

Sobald die Luft nach oben steigt, kühlt sie nach und nach ab, da es umso kälter wird, je höher man steigt. Kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit speichern als warme Luft. Da also diese abgekühlte Luft weniger Wasser speichern kann, verwandelt sich ein Teil dieses gasförmigen Wassers in ganz winzige kleine Wassertropfen. Diesen Vorgang bezeichnet man auch noch als Kondensation. Diese Minitropfen haben eine Größe zwischen 0,01 und 0,001 Millimeter und sind federleicht – sie schweben und werden vom Wind über große Distanzen getragen. Wenn es zu einer Ansammlung von vielen dieser Tropfen kommt, sehen wir von der Erde aus eine Wolke, die sich am Himmel bewegt.

Was sagen uns diese Wolken?

Die Meteorologie ist eine Wissenschaft für sich, und es ist gar nicht so einfach, das Wetter vorherzusagen. Die Wolken spielen dabei eine wichtige Rolle und sie helfen dem Meteorologen, das Wetter vorherzusagen.

Cirruswolken:

Die Chancen, dass das Wetter bald schlecht wird, stehen gut.

Cumuluswolken:

Das Wetter bleibt normalerweise noch eine Weile schön.

Stratuswolken

... bringen häufig Regen

 

Dieser Artikel erschien im Science News 05/2010.

Infobox

Das Magazin Science News

 

 

Dieser Artikel erschien im Science NewsScience News ist ein Magazin für junge Leute von 11-18 Jahren und erscheint 5 Mal pro Jahr.

 

Auch interessant

Science meets Art Wissenschaftscomic: Die Abenteuer von Tuwwo, dem Wassermolekül

Das „LUX:plorations“-Projekt verbindet Kunst und Forschung: Lokale Künstler und Wissenschaftler haben zusammen 8 Kurzges...

Mr Science Experiment De gréisste kënschtleche Geysir vun der Welt?

Waarmwaassergeysiren, wéi een se aus Island kennt, kann een am klengen als Experiment nobauen.

FNR , RTL
Blumen-Experiment Verwandele weiße Tulpen in farbige!

Mit nur wenig Material, kannst Du in kurzer Zeit weiße Tulpen (oder andere Blumen) in farbige verwandeln.

FNR

Auch in dieser Rubrik

Adobestock by DC Studio
Science Check Gentechnik Ist grüne Gentechnik gefährlich?

Heilsbringer für die Ernährung der Welt oder Gefahr für Mensch und Umwelt? Zwischen beiden Polen kursieren Ängste, Hoffnungen und Meinungen verschiedener Couleur.

FNR
Science-Check Ziel mir keng: Notzen an Nodeeler vu Gentechnik

Gentechnik ass jo immens ëmstridden. Firwat eigentlech? Ass Gentechnik geféierlech? A wat ass den Notzen? Dat ass d'Thema vun dësem “Ziel mir keng!”

FNR
Ökobilanz Weihnachtsbaum Welcher Weihnachtsbaum ist am nachhaltigsten? Plastik oder echt?

O Tannenbaum, wie grün bist du wirklich? Wir haben drei verschiedene Varianten miteinander verglichen: die geschnittene Tanne, die Plastiktanne und der ausgeliehene Baum im Topf.

FNR