(C) Goodyear

Diese Reifen wurden in der Goodyear Tire Plant in Colmar-Berg hergestellt und wurden ebenfalls den Kontrolltests des Goodyear Technical Centre unterzogen.

Die offizielle Limousine des US-Präsidenten fährt auf Goodyear-Reifen zu den zahlreichen Terminen, eine jahrzehntelange Tradition, welche die exklusive Ausrüstung des Präsidentenwagens als auch die bevorzugte Reifenversorgung des amerikanischen Geheimdienstes vorsieht. Das Bemerkenswerte: diese Reifen  wurden in der Goodyear Tire Plant in Colmar-Berg hergestellt und wurden ebenfalls den Kontrolltests des Goodyear Technical Centre (GTC*L) unterzogen!

Die Reifen, die auf den Cadillac DTC montiert wurden, sind Goodyear Regional RHS-Reifen Größe 285/70R19.5. Es handelt sich hierbei um Lkw-Reifen um das außergewöhnlich hohe Gewicht des Fahrzeuges, welches durch ein verstärktes Fahrgestell, eine überdurchschnittliche Länge als auch dem panzersicheren Konstruktionsmaterial entsteht, tragen zu können. Diese Reifen verfügen, genau wie die kampferprobten Militärfahrzeuge, über eine Spezialeinrichtung des Fabrikanten Hutchinson Industries, die, auf der Felge montiert, dem Fahrzeug  eine reibungslose Weiterfahrt ermöglicht, selbst bei komplett platten Reifen.

Mehr Infos unter: www.goodyear.com

Autor: Goodyear
Photo © Goodyear

Infobox

Goodyear Innovation Center in Luxembourg (GIC*L)

 

Das Goodyear Innovation Centre Luxembourg (GIC*L) liegt im Herzen Europas in Colmar-Berg in Luxemburg, 30 km nördlich der Hauptstadt Luxemburg.

Etwa 1000 Ingenieure, Wissenschaftler, Techniker and Partner mit ungefähr 40 Nationalitäten nutzen am GIC*L sophistikierte Geräte und Technologien um Reifen für Autos, Leicht-Lkws und Lkws zu entwickeln, hauptsächlich für Märkte in Europa, dem Mittleren Osten, in Afrika und in Asien-Pazifik. Ihre Aktivitäten werden in enger Abstimmung mit einem anderen Goodyear Innovationszentrum in Akron durchgeführt, welches Reifen überwiegend für die Nord- und Südamerikanischen Märkte entwickelt.

GIC*L wurde 1957 gegründet um die Aktivitäten von Goodyear in Europa zu unterstützen. Colmar-Berg wurde wegen seines zentralen Standortes in Europa gewählt, und weil hier eine Goodyear Reifenfabrik  vorhanden ist, die Testreifen produzieren kann.

Die Hauptverantwortungen des GIC*L sind Engineering von Reifenkonstruktion, Materialentwicklung und Bewertung von Reifen. Mehr Infos unter: www.goodyear.com

 

Auch interessant

FNR Awards 2017 Für multidisziplinäre archäologische Forschung in Südamerika

Esther Breithoff, Luxemburger Archäologin, untersucht blutigen Chaco-Krieg im südamerikanischen Busch.

Donald Trump vs. Hillary Clinton Firwat Sondagen dacks falsch leien?

Mam Brexit hat kaum ee gerechent, mam Donald Trump och net. An trotzdeem gouf hie gewielt. Firwat lounge sou vill Sonda...

FNR
Genetik Kënnen DNA-Tester eis soen, wou mir hierkommen?

Kann ee mat engem DNA-Test erausfannen, wou seng Vireltere gewunnt hunn?

FNR

Auch in dieser Rubrik

SCIENCE CHECK Ziel mir keng: Fake News widerlegen

Weshalb fallen wir auf Fake News und Falschinformationen rein? Lohnt es sich sie zu widerlegen? Und falls ja, wie macht man das am besten?

FNR
Science-Check Ziel mir keng! - Unfruchtbarkeit: Ursachen und Statistiken

Nimmt Unfruchtbarkeit zu? Wie viele Menschen trifft es? Eher Frauen oder eher Männer – Stichwort „Spermakrise“? Und was sind jeweils mögliche Gründe? Das sind Themen in diesem "Ziel mir keng!"-Video.

FNR, CHL
aurora borealis
Aurora borealis Wie entstehen Polarlichter?

Am Wochenende waren in Luxemburg farbige Polarlichter am Nachthimmel zu sehen. Wir erklären in diesem Artikel, wie es dazu kam, und wie die Farben entstehen.

FNR