scienceRELATIONS

Professor Henderik Proper ist seit 2010 FNR PEARL Chair am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST).

Professor Henderik Proper ist seit 2010 FNR PEARL Chair am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST). Dort leitete er ein Team von Wissenschaftlern, die Unternehmensmodelle erstellen, um Entscheider strategisch zu beraten und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Unternehmen greifbar werden lassen

Die Architektur eines Gebäudes ist greifbar – man kann es mit den Sinnen erfassen. Henderik Proper geht davon aus, dass auch Unternehmen eine Architektur haben - nur sind Unternehmen nicht greifbar. Um ihre Struktur dennoch zu veranschaulichen, erstellt Proper mit seinem Team Modelle von sogenannten Unternehmensarchitekturen, beispielsweise von den Vorgängen auf einer Baustelle. In den Modellen werden die Interessen von den Managern, Mitarbeitern, Eigentümern, Kunden, Lieferanten oder auch dem Staat und der Gesellschaft dargestellt. Das Modell soll dabei helfen, die Komplexität der verschiedenen Prozesse zu erfassen. Welche Folgen hat es für das Unternehmen, wenn auf der Baustelle ein Anlieferer von Bauteilen gewechselt wird? Können Risiken vermieden werden? Muss sich das Unternehmen grundsätzlich verändern?

Spieltheorie liefert Erkenntnisse über Unternehmenserfolge

Um die Entscheider für seine Modelle zu gewinnen, präsentiert Henderik Proper sie häufig als Strategiespiel. In der Spieltheorie wird das Entscheidungsverhalten von Personen innerhalb eines Systems betrachtet. Entscheidungssituationen werden modelliert, um die Folgen des Verhaltens von Individuen und die Interaktion von mehreren Beteiligten abschätzen zu können. Die Beteiligten können geplante Veränderungen ‚durchspielen‘ und das Modell zunächst ohne jedes Risiko zur Anwendung bringen.

Mit den Unternehmensmodellen können auch vollkommen neue Geschäftsmodelle geplant werden. 2017 wurde in Luxemburg ein Gesetz zum Space Mining verabschiedet. Das Gesetz regelt die Besitzverhältnisse beim Abbau von Ressourcen im Weltall. Wie ein Geschäftsmodell aussehen könnte, ist noch weitgehend unklar, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, beispielsweise die Datenübermittlung mit moderner Satellitentechnik. Eine willkommene Herausforderung für Henderik Proper, der über sich sagt, dass ihn abstrakte Modelle faszinieren.

Zur Person

Henderik Alex (Erik) Proper ist Leiter der akademischen Angelegenheiten am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST). Seinen Master und PhD erhielt er an der Universität Nijmegen. Erik Proper hat an Universitäten in Australien und den USA gelehrt und von 1997 bis 2001 in der Industrie als Berater gearbeitet. 2001 wurde er als außerplanmäßiger Professor und 2002 als ordentlicher Professor an die Radboud Universität Nijmegen berufen. Seit 2010 ist er außerdem FNR PEARL Chair am LIST, wo er das Netzwerk Unternehmen & Ingenieurwesen leitet.

FNR Förderprogramm PEARL

Mit dem Förderprogramm PEARL unterstützt der Fond National de la Recherche (FNR) ausgewiesene Wissenschaftler mit bis zu fünf Millionen über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Förderung soll den Standort Luxemburg für Spitzenforscher attraktiv machen und innovative Projekte an akademischen Einrichtungen voranbringen. Im FNR PEARL Chair-Video demonstrieren Erik Proper und sein Team, wie sich auf einer interaktiven Oberfläche Unternehmensmodelle darstellen lassen. Das Filmteam hat Erik Proper außerdem bei der Feldforschung in Luxemburg begleitet und verrät, wie das Hobby des Wissenschaftlers zu neuen Erkenntnissen beiträgt.

Autor: Michèle Weber (FNR)
Video: scienceRELATIONS

Auch in dieser Rubrik

Video thumbnail
FNR ATTRACT Fellow Thomas Schmidt Klassische Physik vs. Quantenphysik: Forschung im Nanometerberreich

Thomas Schmidt und sein Team entwickeln Isolatoren, die zukünftig in Quantencomputern verwendet werden können. Diese sollen das Internet abhörsicherer machen.

Video thumbnail
FNR PEARL Chair Louis Chauvel Soziale Ungleichheiten bedrohen die Zukunft der Demokratien

Westliche Demokratien wuchsen in der Nachkriegszeit auf der Basis einer gebildeten und stabilen Mittelschicht. Die Entwicklung von extremen Wohlstandsungleichheiten bedroht nun diese Gesellschaften.

Video thumbnail
FNR PEARL Chair Paulo Verissimo Neue Sicherheitssysteme sollen Schaden bei Cyber-Attacken minimieren

Cyber-Attacken auf digitale Netzwerke wie Finanzsysteme, Telekommunikation, Transport oder den Energiesektor können schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesellschaft haben.

FNR
Video thumbnail
FNR PEARL Chair Michel Mittelbronn Tumore und neurodegenerative Veränderungen am Hirngewebe wirksam bekämpfen

Professor Michel Mittelbronn ist seit 2017 FNR PEARL Chair am LNS. Er erforscht schnellere Wege zur Diagnose und eine bessere Versorgung von Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen des Gehirns.

FNR