Wings for Science

Clémentine Bacri und Adrien Normier gehen für die Forschung in die Luft. Dabei ist auch eine 3D-Animation der Stadt Luxemburg entstanden.

Clémentine Bacri und Adrien Normier haben eine Leidenschaft für das Fliegen und für die Wissenschaft. Deshalb flogen Sie 2012/2013 in einem Leichtflugzeug um die Welt, trafen Forscher - und erfüllten selbst die eine oder andere wissenschaftliche Mission. So wie in Luxemburg, das damals nicht nur Ausgangspunkt für den ersten Flug war, sondern auch das erste Forschungsobjekt. Die Weltenbummler filmten die Stadt von oben, und aus dem Filmmaterial entstand in der Folge das erste 3D-Modell von Luxemburg-Stadt überhaupt.

„Wings for Science“, so der Name des Forschungsabenteuers, ist vor letztes Jahr in die zweite Runde gestartet und sie sind immer noch unterwegs. Und auch dieses Mal darf man sich auf Neues, Spannendes und Innovatives freuen.

Autor: Sven Hauser
Video: Wings for Science

 

Auch interessant

Luxemburgische Ermittlung Die Wissenschaften im Mittelpunkt der polizeilichen Ermittlungsmethoden

Welche Aufgaben haben Kriminaltechnik und -wissenschaft? Entsprechen unsere Serien der Realität? Digitaler oder genetisc...

Geschichte der Gerechtigkeit Auf der Suche nach Dokumenten, die neue Einblicke in die Geschichte Luxemburgs versprechen

Was kann die Vergangenheit uns über die Gegenwart und Zukunft sagen? Nina Janz gibt Einblicke in ihre Arbeit als wissens...

Hypothetischer Lexit Was wäre, wenn sich Luxemburg aus der EU verabschieden würde?

Mal angenommen, die Luxemburger würden wie die Briten in einem Referendum den Austritt aus der EU beschließen. Welche Fo...

FNR

Auch in dieser Rubrik

Luxemburgische Erhebung Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Gesundheitszustand und Wohnumfeld älterer Menschen?

Altern in Gesundheit ist eine bedeutende gesellschaftliche Herausforderung. Es ist daher wichtig, zu erkennen und zu verstehen, wie sich die Merkmale eines Wohnquartiers auf ältere Menschen auswirken...

Larochette
TEDxUniversityofLuxembourg Was man über die Burg Larochette weiß – und vor allem was man nicht darüber weiß

Marleen de Kramer befasst sich mit der Rekonstruktion von Burgen. Mit welchem Kernproblem sie dabei zu kämpfen hat, zeigt sie am 25. Oktober beim 2. TEDxUniversityofLuxembourg.

Geschichte der Gerechtigkeit Auf der Suche nach Dokumenten, die neue Einblicke in die Geschichte Luxemburgs versprechen

Was kann die Vergangenheit uns über die Gegenwart und Zukunft sagen? Nina Janz gibt Einblicke in ihre Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre for Contemporary and Digital History (C²DH).

Conny Roob und Nathalie Keipes
Forschung für die Politik Damit Entscheidungen auch eine wissenschaftliche Grundlage haben

Im Bereich Jugend setzt das zuständige Ministerium auf eine Zusammenarbeit mit der Uni Luxemburg. Das ist sinnvoll, aber keineswegs selbstverständlich.

FNR