FNR, FreeLens TV

Video des Experiments

Die Erde : ein riesiger Magnet

Die Erde ist ein riesiger Magnet, der von einem Magnetfeld umgeben ist. Jedes Magnetfeld besitzt einen Nord- und einen Südpol an dem die Kräfte am stärksten sind – so hat auch die Erde einen Nord- und einen Südpol. Doch weshalb ist die Erde eigentlich ein Magnet?

Tief im Innern der Erde, im Erdkern, befindet sich flüssiges Eisen. Dieses flüssige Eisen ist ständig in Bewegung. Und es ist diese Bewegung des flüssigen Eisens, die zur Entstehung des Erdmagnetfeldes geführt hat.

Durch diese Bewegungen wechseln die magnetischen Pole außerdem ständig ihre Position – um mehrere Kilometer pro Jahr. Der magnetische Nord- und Südpol der Erde hat außerdem mindestens zweimal seit der Entstehung der Erde gewechselt. Im Moment befindet sich übrigens der magnetische Südpol im Norden der Erde.

Die geographischen und die magnetischen Pole

Die magnetischen Pole liegen an anderen Stellen wie der geografische Nord- und Südpol: zurzeit sind die magnetischen und geografischen Pole mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt.

Der Kompass

Weil die Erde ein Magnetfeld besitzt, wirkt sich eine Kraft auf alle magnetisierten Gegenstände aus, die sich auf ihr befinden – so wie unser Nagel im Experiment. Doch aufgepasst: Die Nadel im Kompass zeigt nach Norden in die Richtung des magnetischen Poles und nicht des geografischen Nordpols!

Übrigens: Die Chinesen benutzen bereits seit etwa tausend Jahren Kompasse.

Autor: Claude Heidt
Video: Jean-Paul Bertemes (FNR), FreeLens TV

 

Infobox

Die Polarlichter

 

Das Magnetfeld der Erde ist ein Schutzschild, das die Bewohner der Erde vor winzigen elektrisch geladenen Teilchen schützt, die von der Sonne kommen. Manchmal sind sie ganz im Norden als Polarlichter zu sehen.

 

Das Magnetfeld und die Tiere

 

Forscher glauben, dass verschiedene Tiere (Zugvögel, Wale) sich am Magnetfeld der Erde orientieren können.

 

Auch interessant

Experiment: Zongebatterie Wéi schmaacht elektresche Stroum?

Mat 2 verschidde Metaller kanns de op denger Zong en ongeféierlechen elektreschen Stroum schmaachen.

FNR
Waasser-Experiment En Zauberspill mat Waasser a Plastikspärelen

Eng Karaff ass mat Waasser gefëllt. Déi aner mat Plastikspärelen. Wéi kritt een d'Plaze vun deenen 2, mat Hëllef vun eng...

FNR
Blumen-Experiment Verwandele weiße Tulpen in farbige!

Mit nur wenig Material, kannst Du in kurzer Zeit weiße Tulpen (oder andere Blumen) in farbige verwandeln.

FNR

Auch in dieser Rubrik

Experiment: Zongebatterie Wéi schmaacht elektresche Stroum?

Mat 2 verschidde Metaller kanns de op denger Zong en ongeféierlechen elektreschen Stroum schmaachen.

FNR
Waasser-Experiment En Zauberspill mat Waasser a Plastikspärelen

Eng Karaff ass mat Waasser gefëllt. Déi aner mat Plastikspärelen. Wéi kritt een d'Plaze vun deenen 2, mat Hëllef vun engem Béierdeckel, vertosch?

FNR
Blumen-Experiment Verwandele weiße Tulpen in farbige!

Mit nur wenig Material, kannst Du in kurzer Zeit weiße Tulpen (oder andere Blumen) in farbige verwandeln.

FNR