Science Club

Der "CD"-Kompass

Der Kompass

Der Kompass ist ein Gerät zur Bestimmung der Himmelsrichtungen. Die älteste Ausführung ist der Magnetkompass, welcher anhand des Erdmagnetfeldes die Peilung des magnetischen Nordpols anzeigt und die anderen Himmelsrichtungen daraus ableitet.

Magnetismus

Magnetismus ist ein physikalisches Phänomen, durch das Gegenstände anziehende oder abstoßende Kräfte auf andere Gegenstände ausüben können. Die Vermittlung dieser Kraft erfolgt über ein Magnetfeld, das durch einen Magneten oder durch die Bewegung von elektrischen Ladungen (z.B. fließender Strom) erzeugt wird.

William Gilbert, ein englischer Arzt und Physiker, zeigte 1600 in seinem Buch “Über Magneten, magnetische Körper und die Erde als großen Magneten” dass sich die Erde selbst wie ein großer Magnet verhält.

Bauanleitungen "CD-Kompass"

Klebe einen einfachen handelsüblichen Magneten (z.B. von einer Magnetpinnwand) auf eine CD, dabei sollte der Magnete so orientiert werden dass einer der Pole zum Zentrum der CD zeigt. Lege dann die CD in einen mit Wasser gefüllten Suppenteller, die CD müsste nun schimmen und sich langsam nach dem Erdmagnetfeld ausrichten. Nimm dann einen Kompass um abzustimmen wo der Norden ist und schreibe dann mit einem Permanentmarker die Himmelrichtungen auf die CD.

Benötigtes Material:

  • Magnet
  • CD
  • Wassergefüllter Zuppenteller
  • Kleber
  • Permanentmarker

Bauanleitung "Taschenkompass aus Streichholzschachtel"

Schneide die Windrose aus und klebe sie auf die Streichholzschachtel. Platziere die Stecknadel genau in der Mitte des inner der Streichholzschachtel. Setze dann ganz vorsichtig die kleine magnetische Kompassnadel darauf. Und fertig ist dein Taschenkompass.

Benötigtes Material:

  • Streichholzschachtel
  • Kompassnadel
  • Nadel
  • PDF-Dokument (dokument SC_Windrosen.pdf)

Autor: Patrick Delhalt (MNHN)

 

Infobox

Kontakt

 

Patrick Delhalt
pdelhalt@mnhn.lu
Tel: +352-462233 429

 

Auch interessant

Auch in dieser Rubrik