MNHN, FNR, FreeLens TV

Video des Experiments

Wo befindet sich die DNA ?

Die Erdbeere, und übrigens auch der Mensch, besteht aus vielen kleinen Zellen. In jeder Zelle ist ein Zellkern. Die DNA befindet sich im Zellkern.

Wie sieht die DNA aus ?

Die DNA ist ein langes Molekül, welches die Form einer Doppelhelix hat. Sie ist aus 2 Strängen mit folgenden chemischen Bestandteilen, aufgebaut : Phosphat-Rest, Zucker und vier organische Basen (abgekürzt mit A, T, G und C). Die beiden Stränge sind komplementär zueinander und durch chemische Verbindungen zwischen den Basen miteinander verbunden. Es paaren sich immer Adenin und Thymin, oder Cytosin und Guanin.

 

 

 

Was ist die Rolle der DNA ?

Die DNA trägt die Erbinformation und kommt in allen Lebewesen vor. Sie ist von Individuum zu Individuum verschieden und wird bei der Fortpflanzung weitergegeben. Beim Menschen kommt eine Hälfte der Erbinformation vom Vater und die andere Hälfte von der Mutter.

Die Erbinformation der DNA befindet sich in den Genen (+/- 21.000 Gene beim Menschen und +/- 37.000 bei der Erdbeere). Die Gene bestimmen wie jeder Organisums funktioniert und wie er aussieht.

Genauer gesehen : in der DNA ist unsere gesamte genetische Information mit Hilfe der vier Basen (A, T, G und C) verschlüsselt. Die Reihenfolge der Basen bestimmt die Synthese von einem bestimmten Protein, welches wiederum eine bestimmte Funktion im Organismus erfüllt.

Kleiner Ausschnitt aus dem Erbmaterial der Gartenerdbeere :
...GGAAGGATCATTGTCGAAACCTGCATGG...

 

Einige Erklärungen zum Experiment :

  • Zuerst werden die Erdbeeren zerstampft um die Zellwände der einzelnen Zellen zu zerstören.
  • Das Spülmittel löst die aus Lipiden aufgebaute Membran der Zellen und der Zellkerne auf.
  • Da DNA nicht in Alkohol löslich ist, präzipitieren die DNA-Filamente nach der Alkoholzugabe.
  • Die DNA wird sichtbar weil die DNA-Filamente von sehr vielen Zellen präzipitieren und miteinander verklumpen. Ein einzelnes DNA-Filament einer einzigen Zelle wäre nicht mit bloßem Auge sichtbar.

Autor: Sandrine Amann (MNHN), Aline Fischer (MNHN), Patrick Delhalt (MNHN)
Video: Jean-Paul Bertemes (FNR), Patrick Delhalt (MNHN). FreeLens TV
Illustration: © MNHN
Musik: Jean-Paul Bertemes (FNR)

Auch interessant

Phototropismus Können Pflanzen tanzen?

Pflanzen können Licht “sehen” und sich in einem geschlossenen Karton durch ein kleines Labyrinth Richtung Sonnenlicht be...

FNR
Geometrie Experimentéier mat engem Möbiusband aus Kaddospabeier

E Möbiusband ass eng zweedimensional Fläch, déi nëmmen eng Säit an eng Kant huet. Faszinéierend!

FNR
Creative Christmas Light up the nano-Christmas tree!

Let’s draw an electrical circuit with graphene nanotubes or conductive ink.

Auch in dieser Rubrik

Phototropismus Können Pflanzen tanzen?

Pflanzen können Licht “sehen” und sich in einem geschlossenen Karton durch ein kleines Labyrinth Richtung Sonnenlicht bewegen – wenn auch nur langsam.

FNR
Experiment Looss eng Käerz ënner Waasser brennen

Eng Käerz déi um Waasser schwëmmt kann ee mat engem Glas ënner d’Waasseruewerfläch drécken - ouni datt se ausgeet. Wéi dat geet gëss de hei gewuer.

FNR
Oberflächenspannung des Wassers Lasse einen Papierfisch über Wasser flitzen – mit Hilfe von ein wenig Spülmittel

Bei diesem Experiment brichst Du mit Spülmittel die Oberflächenspannung des Wassers, und setzt dadurch einen Papierfisch auf der Wasseroberfläche in Bewegung.

FNR