Science Writing Competition

DESCOM, University of Luxembourg

Einsendeschluss ist am 31. Juli 2021.

Forschung gibt es überall, und sie richtet sich an jeden! Alle Forscher und Forscherinnen in Luxemburg sind aufgerufen, den Beweis dafür zu liefern, indem sie sich an diesem Wettbewerb für allgemeinverständliche Wissenschaftskommunikation beteiligen. Artikel über Wissenschaft und Forschung in Luxemburg können bis zum 31. Juli 2021 in englischer, französischer, deutscher oder luxemburgischer Sprache eingereicht werden.

Der Wettbewerb wird vom Projekt Doctoral Education in Science Communication (DESCOM) der Universität Luxemburg in Kooperation mit science.lu organisiert. Er bietet allen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten in Wissenschaftskommunikation zu testen, indem sie einen allgemeinverständlichen Artikel über ein Forschungsgebiet verfassen. Die beiden besten Artikel werden sogar auf science.lu veröffentlicht.

Um mitzumachen, folge einfach diesem Link, teile uns deine Kontaktdaten mit und reiche deinen Text ein. Der Artikel sollte bestimmten stilistischen und formalen Anforderungen genügen (siehe Hinweise in den Teilnahmebedingungen).

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an alle in Forschung und/oder Innovation im Großherzogtum Luxemburg tätigen Personen unabhängig von ihrer Position oder ihrem Forschungsgebiet.

Ich arbeite in der Forschung, bin aber kein Wissenschaftler. Kann ich trotzdem mitmachen?

Ja! Viele der Mitarbeiter in den unterstützenden Abteilungen der Universität haben zum Beispiel vorher als Forscher gearbeitet. Sie sind herzlich eingeladen, einen Text einzureichen, ebenso wie alle Doktoranden, Post-Docs, Senior Scientists usw. Wenn du unsicher sind, wende dich einfach an descom@uni.lu.

Ist es egal, welchen Text ich einreiche?

Du bist in der Wahl der Inhalte deines Textes frei, solange Wissenschaft und Forschung im Mittelpunkt des Artikels stehen. Dein Text kann von einem Experiment, einer Entdeckung, einer wissenschaftlichen Theorie oder jedem anderen Thema handeln. Es gibt einen Bezug zu Luxemburg? – Noch besser!

Ist ein bestimmtes Format einzuhalten?

Der Haupttext sollte eine Länge von 5000 Zeichen nicht überschreiten. Versehe deinen Artikel darüber hinaus mit einer Dachzeile, einer Überschrift und einem Teaser. Du bist dir nicht sicher, was das ist? Dann schau dir die Hinweise (erste Seite) der Teilnahmebedingungen an.

Wie kann ich meinen Artikel einreichen?

Es werden ausschließlich online eingereichte Beiträge berücksichtigt.

Um mitzumachen, folge einfach diesem Link, teile uns deine Kontaktdaten mit und reiche den Text bis spätestens 31. Juli ein.

Gibt es etwas zu gewinnen?

Ja! Du kannst einen Geldpreis von bis zu 500 €, die Teilnahme an einem Medientraining und sogar die Veröffentlichung deines Artikels auf science.lu gewinnen.

Wer sitzt in der Jury?

Die Jury, welche die eingereichten Artikel liest und bewertet, setzt sich aus einem bunt gemischten Team zusammen:

  • Michèle Weber vom Fonds National de la Recherche Luxembourg (FNR), stellvertretende Chefredakteurin von science.lu
  • Malou Fraiture, Scientific Writer am Luxembourg Institute of Health (LIH)
  • Constance Lausecker vom Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)
  • Till Dembeck, Associate Professor für Literatur an der Fakultät für Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften (FHSE)
  • Pierre Picard, Professor für Mikroökonomie an der Fakultät für Recht, Wirtschaftswissenschaften und Finanzwirtschaft (FDEF)
  • Nicole Paschek, DESCOM-Projektmanagerin und ehemalige Wissenschaftsjournalistin

Der Wettbewerb und das Projekt DESCOM werden vom Fonds National de la Recherche Luxembourg (FNR) gefördert. DESCOM bietet Doktorand*innen in Luxemburg eine Weiterbildung in Wissenschaftskommunikation an.

Autor: DESCOM, Universität Luxemburg
Redaktion: Melanie Reuter (FNR)

Auch interessant

SCIENCE: NEXT Young scientists : new extracurricular training programme

The new programme « Science: next » of the Fondation Jeunes Scientifiques Luxembourg (FJSL) is a platform to meet and he...

Science Writing Competition 2021 Werden wir eines Tages Wände hochklettern wie Spiderman?

Damit ein Mensch an einer Wand emporklettern kann, müssen seine Hände mit einer Kraft an der Wand haften, die sein Gewic...

Science Writing Competition 2021 Entdecke die Gewinner des Schreibwettbewerbs „Research is Everywhere“

Klettern wie Spiderman, Milben in unserer Haut, Luftverschmutzung, und die Beziehung zwischen Wissenschaft, Forschung un...

Auch in dieser Rubrik

Carte blanche Nobelpräiss fir Klimawandel-Modellisatiounen: Keng Zäit méi fir ze zweiwelen

A sénger Carte Blanche op RTL geet de Marc Schiltz, Physiker a Generalsekretär vum Fonds National de la Recherche (FNR) op den Nobelpräiss fir Klimamodellisatiounen an.

FNR
Social distancing
Sozialverhalten in Zeiten der Pandemie Umfrage: Wie viele Kontakte haben wir im Durchschnitt pro Tag?

Wie verändern sich unsere sozialen Interaktionen und Kontaktmuster im Laufe der Coronavirus-Pandemie? Mach mit bei der Umfrage und hilf Forschern aus Luxemburg dabei, das herauszufinden.

FNR, LNS
social distancing
SOCIAL BEHAVIOR IN TIMES OF PANDEMIC Survey: What is our average daily contact with others?

How do our social interactions and contact patterns change during the pandemic? Take part in this survey and help researchers to find out.

FNR, LNS