DESCOM, University of Luxembourg

Einsendeschluss ist am 31. Juli 2024.

Forschung gibt es überall, und sie richtet sich an jeden! Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in Luxemburg sind herzlich eingeladen, am Schreibwettbewerb "Research is Everywhere" teilzunehmen, indem sie einen populärwissenschaftlichen Artikel über die Forschung in Luxemburg einreichen. 

Dieser wissenschaftliche Schreibwettbewerb ist eine Gelegenheit für (fast) jede(n), der/die in Luxemburg in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Innovation tätig ist, um seine/ihre Fähigkeiten in der Wissenschaftskommunikation zu erproben und vorzuzeigen.

Die Texte können bis zum 31. Juli 2024 über dieses Online-Formular auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Luxemburgisch eingereicht werden. Die drei Gewinnerartikel werden auf science.lu veröffentlicht. Daher sollte der Text einem bestimmten Format und Stil folgen (siehe FAQ und Richtlinien in den Teilnahmebedingungen). Du kannst auf science.lu auch die Gewinnerartikel der vorigen Ausgabe des wissenschaftlichen Schreibwettbewerbs lesen.

Vor der Einreichung kannst Du deinen Text in einer Feedback-Session mit Kollegen und den Organisatoren austauschen und diskutieren. Diese findet auf dem Campus Belval am 19. Juli 2024 von 13.00 bis 15.00 Uhr im Maison du Savoir (MSA) 2.390 statt. Jede/r ist eingeladen, seinen Text zur Begutachtung mitzubringen.

Dieser Wettbewerb wird von DESCOM in Zusammenarbeit mit science.lu organisiert. DESCOM ist ein Projekt der Universität Luxemburg, das Doktoranden eine Ausbildung in Wissenschaftskommunikation anbietet. Das Projekt wird von der Faculty of Science, Technology and Medicine (FSTM) der Universität Luxemburg finanziert.

Mehr Infos in den FAQ weiter unten oder auf der Internetseite der Universität.

FAQs

Der Wettbewerb richtet sich an alle in Forschung und/oder Innovation im Großherzogtum Luxemburg tätigen Personen unabhängig von ihrer Position oder ihrem Forschungsgebiet. Einzige Ausnahme: Kommunikationsfachleute sind von diesem Wettbewerb ausgeschlossen.

Ja! Viele der Mitarbeiter in den unterstützenden Abteilungen der Universität haben zum Beispiel vorher als Forscher gearbeitet. Sie sind herzlich eingeladen, einen Text einzureichen, ebenso wie alle Doktoranden, Post-Docs, Senior Scientists usw. Wenn du unsicher sind, wende dich einfach an descom@uni.lu.

Nein. Um diesen Wettbewerb so fair wie möglich zu gestalten, sind keine Teameinsendungen erlaubt. Natürlich könnt ihr vor der Einreichung eures Textes Feedback von anderen einholen, aber der Autor sollte eine Einzelperson sein.

Ja, Du kannst vor der Einreichung Feedback von Kollegen, Freunden und Familie zu deinem Text einholen. Du kannst auch am 19. Juli 2024 von 13.00 bis 15.00 Uhr während einer Feedback-Sitzung auf dem Campus Belval (MSA 2.390) Feedback von den Organisatoren des Wettbewerbs und von Kollegen erhalten. Kommt und bringt euren Text mit!

Ja, solange es dem Format und Stil folgt. Du bist in der Wahl der Inhalte deines Textes frei, solange Wissenschaft und Forschung im Mittelpunkt des Artikels stehen. Dein Text kann von einem Experiment, einer Entdeckung, einer wissenschaftlichen Theorie oder jedem anderen Thema handeln.

 

Der Haupttext sollte eine Länge von 5000 Zeichen (NICHT WÖRTER!) nicht überschreiten. Versehe deinen Artikel darüber hinaus mit einer Dachzeile, einer Überschrift und einem Teaser. Du bist dir nicht sicher, was das ist? Dann schau dir die Hinweise (erste Seite) der Teilnahmebedingungen an.

Texte können auf Englisch, Deutsch, Französisch und Luxemburgisch eingereicht werden.

Nein, bei dem Schreibwettbewerb geht es nur um Text.

Nein. Wir wollen Originalbeiträge, die von Menschen geschrieben wurden. Die Gewinnertexte werden einer Plagiats- und KI-Prüfung unterzogen.

Es werden ausschließlich online eingereichte Beiträge berücksichtigt. Um teilzunehmen, folge einfach diesem Link und reiche deine Kontaktdaten sowie deinen Text bis spätestens 31. Juli 2024 über das Online-Formular ein. Das Hochladen von Dokumenten ist nicht möglich. Kopiere einfach deinen Artikel und füge ihn in das entsprechende Feld des Online-Formulars ein.

Ja! Du kannst einen Geldpreis von bis zu 200 €, die Teilnahme an einem Medientraining und sogar die Veröffentlichung deines Artikels auf science.lu gewinnen.

Die Jury, welche die eingereichten Artikel liest und bewertet, setzt sich aus einem bunt gemischten Team zusammen:

  • Michèle Weber vom Luxembourg National Research Fund (FNR) und stellvertretende Chefredakteurin von science.lu
  • Malou Fraiture, PhD Training Coordinator und ehemals Scientific Writer am Luxembourg Institute of Health (LIH)
  • Isabelle Voegeli, Outreach Communication Officer am Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C2DH) der Universität Luxemburg.
  • Constance Lausecker, Communication Officer am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)
  • Nicolas Stamets, Communications Manager am Luxembourg Institute of Socio-Economic Research (LISER)
  • Christine Homolko, Team Leader des Communication Office am Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT)

Autor: Nicole Paschek (DESCOM, Universität Luxemburg)
Redaktion: Michèle Weber (FNR)

Auch interessant

Jonk Fuerscher Mathematische Forschung an einem dreidimensionalen Billardspiel

Ein junger luxemburgischer Forscher beschäftigt sich mit einem ganz besonderen mathematischen Problem: Wie sieht die Lau...

JEUNES SCIENTIFIQUES 11 projets distingués lors du 51e concours national Jonk Fuerscher

61 jeunes scientifiques ont présenté 41 projets, dont 11 projets ont été distingués. Ils ont reçu des prix prestigieux e...

FAST FORWARD SCIENCE Multimedia-Wettbewerb für die Wissenschaft

Der FastForwardScience-Wettbewerb ist zurück mit 6 Preiskategorien. Reiche bis zum 8. Februar deinen Beitrag ein! Ob Erk...

Auch in dieser Rubrik

Bloomin‘ Algae App So können Bürger helfen, Blaualgen in Luxemburgs Gewässern zu überwachen

Mit der Smartphone-App Bloomin‘ Algae kann jeder in Luxemburg Wissenschaftlern am LIST helfen, Cyanobakterien frühzeitig zu erkennen, die möglicherweise gefährlich sind.

Event-Vorschau Veranstaltungen in Luxemburg rund um die Wissenschaft - Juli 2024

Was ist diesen Monat los? Hier unsere Highlights aus dem science.lu-Veranstaltungskalender.

Science Slam Luxemburg Entdecke den Gewinner des Science Slam 2023 und mach mit bei der Ausgabe 2024!

Im Herbst können wieder sechs Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler auf der Bühne stehen, um auf unterhaltsame Weise über ihre Forschung zu sprechen. Gewinner der Ausgabe 2023 war Juan Aguilar.