(C) cheese.lu Frank Meiers

Gilles hat 2014 an der Naturwissenschaftsolympiade teilgenommen und Luxemburg bei der 'European Union Science Olympiad' in Athen vertreten. Auch er visiert genau wie Vanessa an, später einmal Medizin zu studieren. Ihn interessiert ganz besonders die Gentechnik.

Mr Science: Was musstest du genau machen, um an der Naturwissenschaftsolympiade teilzunehmen?

Gilles: Ich musste Multiple-Choice-Fragen per Ankreuzen beantworten und dann Prüfungen in Biologie, Chemie und Physik absolvieren sowie eine praktische Arbeit abliefern.

Mr Science: Muss man als Vorbedingung gut in den genannten Fächern sein?

Gilles: Um anzufangen, ja!

Mr Science: Was reizt dich an der Forschung?

Gilles: Es fasziniert mich, neue Dinge zu entdecken.

Mr Science: Wie stellst du dir den Beruf des Forschers vor?

Gilles: Also, mir wurde von mehreren Seiten gesagt, dass man viel Kondition benötigt, dass es anstrengend sei.

Mr Science: Welcher Bereich in der Forschung würde dich denn speziell interessieren?

Gilles: Mich würde reizen, neue Wege herauszufinden, in der Medizin zum Beispiel neue Medikamente oder Methoden herauszufinden.

Mr Science: Wenn du Daniel Düsentrieb wärest, was würdest du am liebsten erfinden?

Gilles: Ich habe in dem Magazin 'Der Spiegel' einen Artikel über Gentechnik gelesen, der hat mich ziemlich fasziniert. Es ging um die Manipulation von Zellen, indem genetische Sequenzen geändert und dadurch Erbkrankheiten eliminiert werden.

Text: Fondation Cancer
Fotos: cheese.lu Frank Meiers

Infobox

Gilles im Steckbrief

17 Jahre

Schüler des Lycée Aline Mayrisch

Hobbys: Leichtathletik, Pfadfinder

 

Auch interessant

HIV AIDS: Wie wirkt sich das humane Immunschwächevirus aus?

Wie wirkt das HI-Virus und warum lässt es sich nicht ausrotten? Und auf welchem Stand ist die Forschung in Luxemburg?

FNR
Sauerstoff und Zellstoffwechsel Forschung in Luxemburg zum Thema des Medizin-Nobelpreises 2019

Bassam Janji und Gunnar Dittmar vom Luxembourg Institute of Health forschen ebenfalls an den Mechanismen, für die es heu...

„Mind the Brain“ - Kunst trifft Wissenschaft 10 Riesenhirne um 10 Jahre biomedizinische Forschung in Luxemburg zu feiern

Mit der Ausstellung „Mind the Brain“ in der Hauptstadt feiert das Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB) der U...

Auch in dieser Rubrik

FNR Awards 2019 Für das “Science Quest” – ein Escape-Room-Spiel über biomedizinische Forschung

Öffentlichkeit und Schulklassen entdeckten die Forschung am LIH und an der IBBL bei diesem aussergewöhnlichen Event im Tramsschapp im Februar 2018.

LIH, FNR
Mobility Era
„Spiele Deine Steuern“ Forscherin verwandelt Doktorarbeit in Gesellschaftsspiel

Irina Burlacu wollte nicht, dass ihre Doktorarbeit über das Steuer- und Sozialleistungssystem für Grenzgänger in Luxemburg und Belgien in der Bibliothek verstaubt.

FNR 20 years special evening The House of Frankenstein: be there…!

Experience an evening between science and fiction, at a place where something special will happen. Do you want to join us on Friday evening 29 November? Then enrol here…

FNR