(C) Science News, Science Club

Bit, Byte und Oktett, diese Einheiten hast du bestimmt schon oft gesehen: ein USB-Stick mit 4 GB, eine Internetverbindung von 256 Kbit/s …

Jedoch, was steckt dahinter?

Bit

Bit (Abkürzung „b“) stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den Wörtern „binary digit“ zusammen. Ein Bit ist also eine binäre Zahl und kann 2 Werte annehmen: „0“ oder „1“.

In der Informatik ist das „Bit“ die Grundeinheit, in der die Information enthalten ist. Computer funktionieren mit Binärzahlen, sie rechnen mit Binärzahlen und speichern Informationen (zum Beispiel Bilder) im Binärformat ab.

Byte

Byte (Abkürzung „B“) wird im Sprachgebrauch häufiger benutzt als Bit. Ein Byte besteht in der Regel aus 8 Bit. Ein Bit ist binär und kann 2 Zustände darstellen, demgemäß kann ein Byte 2*2*2*2*2*2*2*2 = 256 verschiedene Zustände darstellen. Beispielsweise kann ein Bild mit einer Farbtiefe von 24 Bit (8 für rot, 8 für grün und 8 für blau) also zwischen 256*256*256 = 16777216 verschiedenen Farben unterscheiden.

Oktett

Ein »Oktett« (Abkürzung „O“) besteht immer aus genau 8 Bit.

8 Bit „b“=1 Byte „B“=1 Oktett „O“

 

Beispiel für die Schreibweise des Werts 65 als Byte mit 8 Bit: 01000001

Bitnummer 

Wertigkeit  

65 im Binärformat

 8

128

0

7

64 

1

6

32 

0

5

16 

0

8  

0

4  

0

2  

0

1

1

1

65 = 0*125 + 1*64 + 0*32 + 0*16 + 0*8 + 0*4 + 0*2 + 1*1

 

Verwendung

In der Regel werden Speicherkapazitäten (z. B.: USB-Sticks, Festplatten) in Bytes (Oktetten) und die Geschwindigkeit der Datenübertragung (z. B. Internetverbindung) in Bits gemessen.

Autor: Patrick Delhalt (MNHN)

Dieser Artikel erschien im Science News 03/2010.

Infobox

Das Magazin Science News

Dieser Artikel erschien im Science News. Science News ist ein Magazin für junge Leute von 11-18 Jahren und erscheint 5 Mal pro Jahr.

 

Esch2022 – Interview mit Valery Vermeulen The Sound of Data: Wie aus wissenschaftlichen Daten Musik wird

Beim Esch2022-Projekt „The Sound of Data“, das am 1. Mai in der Rockhal startet, ist Mathematiker und Elektronik-Musiker...

FNR
„Science meets Music“ am 1. Mai @Rockhal Wenn aus Farben Töne werden: Cyborg Neil Harbisson beim Auftakt von The Sound of Data

Neil Harbisson ist farbenblind, kann aber mit Hilfe einer implantierten Antenne Farben hören. Wie er diese Technik nutzt...

FNR
Smart Schoul 2025 Die digitalen Bürger von morgen schulen

Wie schafft man es, Schüler nachhaltig für Informatik zu begeistern? Die Antwort darauf könnte das Projekt Smart Schoul ...

Auch in dieser Rubrik

science-Check Ziel mir keng – Wéi geféierlech ass Cannabis?

Ënnert anerem zu Lëtzebuerg gëtt jo iwwer eng Legaliséierung vu Cannabis diskutéiert. Ma wéi geféierlech ass Cannabis da lo? A wat bréngt eng Legaliséierung?

FNR
science.lu check  Ziel mir keng: Wat bréngt Genderen? 

D’Thema gendersensibel Sprooch gëtt ganz kontrovers diskutéiert. Ma zu wat gëtt et wëssenschaftlech Erkenntnisser, zu wat net? An eiser zweeter Episode vun „Ziel mir keng!“ hu mir dat recherchéiert. 

FNR
Paxlovid, Molnupiravir
Hoffnung aus der Pillendose Was können die Covid-19 Medikamente Paxlovid und Molnupiravir?

Paxlovid und Molnupiravir können zuhause eingenommen werden. Sind sie die lang ersehnten Gamechanger in der Bekämpfung der Pandemie? So einfach ist es (leider) nicht…

FNR