work life balance

shotshop.com

Viele Familien mussten ihre Routinen während des Pandemie-bedingten Lockdowns ändern.

Im Rahmen der Aktivitäten der Task Force Research Luxembourg startet das Luxembourg Institute for Socio-Economic Research (LISER) und die Universität Luxemburg starten eine umfassende Umfrage über Erfahrungen und Erwartungen von Familien, um die sozioökonomischen Auswirkungen der COVID-19-Krise in Luxemburg und der Großregion zu untersuchen. Das Projekt zielt darauf ab, die Erfahrungen der Familien seit Beginn des Lockdowns zu untersuchen, aber auch ihre Erwartungen und Bedenken in Bezug auf die kommenden Monate zu befragen.

Warum diese Umfrage?

Auch wenn die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen die Ausbreitung des Virus und die Anzahl der Infektionen und Todesfälle eindämmen konnten, sie haben auch unser Leben in vielen Bereichen verändert: Gesundheit (körperlich und geistig), Arbeit und Arbeitsmodus, tägliche Aktivitäten, Mobilität, Interaktionen innerhalb der Familie. Diese Dimensionen sind leicht aufzuzählen, aber sie sind viel schwieriger objektiv zu quantifizieren! Das wahre Ausmaß der kurz- und mittelfristigen sozioökonomische Auswirkungen der Pandemie und Eindämmungsmaßnahmen sind bis heute weitgehend unbekannt.

Wer kann an der Umfrage teilnehmen?

LISER und die Universität Luxemburg starten daher innerhalb der COVID-19 Task Force Research Luxembourg eine große Online-Umfrage. Mitmachen können alle Einwohner Luxemburgs ab 16 Jahren, unabhängig davon, ob sie arbeiten, studieren, in Rente oder Schüler sind...weil alle Informationen sind wertvoll. Die Umfrage ist auch für Grenzgänger offen, die ebenfalls von der Krise betroffen sind.

Was ist das Ziel der Umfrage?

Die gesammelten Antworten werden helfen, ein besseres Verständnis über das Ausmaß der sozioökonomischen Auswirkungen der Pandemie zu ermitteln und ein Portrait der am härtesten getroffenen Menschen zu zeichen. Die Resultate der Umfrage könnten ebenfalls eine Unterstützung bieten, weitere politische Entscheidungen in den kommenden Wochen und Monaten zu treffen.

Was erwartet die Teilnehmer?

Die Befragten werden eingeladen (auf freiwilliger und anonymer Basis) an zwei Phasen der Umfrage teilzunehmen. In der aktuell verfügbaren Online-Umfrage werden die Teilnehmer gebeten, ihre jüngsten Erfahrungen mit den Eindämmungsmaßnahmen und dem Austritt daraus zu teilen. Eine zweite Phase ist geplant, wenn unser Leben einen normalen Rhythmus wieder aufgenommen hat und wir mit etwas Abstand auf die Ereignisse zurückblicken können. 
 
Der aktuelle Fragebogen ist in drei Sprachen verfügbar (Französisch, Deutsch, Englisch) und behandelt vier zentrale Themen (die Teilnehmern per Zufallsprinzip vorgeschlagen werden).
  • Arbeit und Lebensumstände
  • Organisation der täglichen Aktivitäten und Mobilität
  • Körperliche Gesundheit, Lebensstil und geistige Gesundheit
  • Interaktionen innerhalb von Familien

Um die Fragen zu beantworten brauch man etwa 20 Minuten. Je zahlreicher und präziser die Antworten, desto zuverlässiger die Analyse der Ergebnisse. Wir hoffen also, dass viele motivierte Teilnehmer mitmachen werden! Vielen Dank im Voraus.

Internetseite der Umfrage (verfügbar bis zum 14. Juni 2020): https://www.liser.lu/covid-19survey.

Autor: LISER, Université du Luxembourg
Redaktion: Michèle Weber/FNR

Auch interessant

Neues aus der Wissenschaft Neuigkeiten aus der Forschung in Luxemburg – August 2021

Wer steckt hinter der Immobilienkrise in Luxemburg? Das und mehr findest Du in unserer Auswahl der neuesten Forschungser...

Der bessere Immunschutz Was schützt besser vor Covid-19: Impfung oder überstandene Erkrankung?

Impfungen gegen SARS-CoV-2 sollen das Immunsystem trainieren. Aber auch nach einer überstandenen Covid-19 Erkrankung bau...

FNR, LIH
Neues aus der Wissenschaft Neuigkeiten aus der Forschung in Luxemburg – Juli 2021

Was sind die neuesten Fortschritte der Forscher in Luxemburg? Das science.lu-Team bietet eine Übersicht (ohne Anspruch a...

Auch in dieser Rubrik

„A Colônia Luxemburguesa“ Helfen Sie mit, unsere Industriegeschichte zu rekonstruieren!

Trage mit Berichten, Archiven und privaten Dokumenten zu einem transmedialen Projekt bei, das uns auf eine Reise durch ein Jahrhundert gemeinsamer Industrie-, Kultur- und Sozialgeschichte mitnimmt.

Covid-19 und Wohlbefinden Ängste, Stress und Einsamkeit: Welche Spuren die soziale Isolation in der Bevölkerung hinterlässt

Seit dem ersten Lockdown untersuchen Forscher der Uni Luxemburg die psycho-logischen Auswirkungen der pandemiebedingten Einschränkungen.

Covid-19 Umfrage Wie junge Menschen in Luxemburg nach der 1. Welle mit den Pandemie-Einschränkungen klar kamen

Auch wenn junge Menschen von den Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 im besonderen Maße betroffen sind, wurden die Regeln in der ersten Welle 2020 weitgehend akzeptiert, wie eine Umfrage zeigt.

Coronavirus
Covid-19 infections A model to study the effect of lockdown policies

Which lockdown policies are the most effective in containing the virus? To answer this question, researchers from LISER & IZA are evaluating the effects of lockdown policies from over 135 countries.