FNR

Zünde eine Kerze aus wenigen Zentimetern an

Achtung! In Anbetracht der Gefahrenhinweise (s.u., Feuergefahr) sollten Kinder dieses Experiment nur in Anwesenheit eines Erwachsenen durchführen. 

Durchführung

Man zündet zuerst die Kerze ganz normal mit dem Feuerzeug an und lässt sie eine Weile lang brennen: Wichtig ist, dass sich genügend Wachs verflüssigt hat. Dann bläst man die Kerze aus; die durch das verdampfende Wachs entstehenden weißen Dampfschwaden sollten gut sichtbar sein. Nähert man sich diesen Dämpfen von oben her mit einem brennenden Feuerzeug, fängt auch die Kerze direkt wieder Feuer – sogar aus einigen Zentimetern Entfernung zum Docht.

Prinzip

Der Rauch der ausgeblasenen Kerze besteht zum Teil aus Wachs, das bis zur Verdampfung erhitzt wurde. Beim Aufsteigen kühlen die heißen Dämpfe zwar schnell ab, doch die kleinste Feuerquelle genügt, um sie direkt wieder zu entzünden. Das entstandene Feuer wandert dann am Schwaden entlang zurück zum Docht der Kerze – sie brennt wieder.

Tipps

Geburtstagstortenkerzen eignen sich sehr gut für dieses Experiment; noch besser sind allerdings etwas größere Kerzen.

Hier kanns du dir das Experiment im Video (oben) anschauen: The Beauty of Slow Motion - Flame jumping

Gefahrenhinweise

Wie immer, wenn Feuer im Spiel ist, aufpassen und etwas Wasser für etwaige Löschaktionen bereithalten.

Autor: Joseph Rodesch (FNR), Liza Glesener

Infobox

Material

(pro Versuch)
- 1 Kerze, z.B. Geburtstagstortenkerzen
- 1 Feuerzeug oder Streichhölzer

 

Auch interessant

Light Graffiti Male mit Licht!

Mache ein originelles Neujahrsfoto!

FNR
Weihnachts-Experiment Bastele eine essbare Kerze!

Eine essbare Kerze? Mit diesem Weihnachts-Experiment bringst Du Gäste zum Staunen!

FNR

Auch in dieser Rubrik

Light Graffiti Male mit Licht!

Mache ein originelles Neujahrsfoto!

FNR
Weihnachts-Experiment Bastele eine essbare Kerze!

Eine essbare Kerze? Mit diesem Weihnachts-Experiment bringst Du Gäste zum Staunen!

FNR