(C) Studio Chabourg

Eisige Temperaturen, Seifenblasen, Rauch – die IBBL zeigt auf dem Science Festival 2013 wie man mithilfe von Trockeneis Seifenblasen mit Rauch füllen kann.

Trockeneis hat eine Temperatur von -80°C (viermal kälter als das Gefrierfach zu Hause). Die IBBL (Integrated Biobank of Luxemburg) ist Spezialist für Trockeneis: Sie benutzt es täglich zum Transport von biologischen Proben. Auf dem Science Festival 2013 faszinierten die Forscher der Biobank die Zuschauer mit einem Workshop und Experimenten rund um die Themen "Eis" und "Einfrierungsmethoden".

Videoproduktion : Studio Chabourg 
 

Auch interessant

Experiment Looss eng Béchs duerchsichteg ginn!

Eng Béchs besteet dach aus Metall - oder? Wéi soll déi dann duerchsichteg ginn? Ma dat ass guer net sou schwéier an du k...

FNR
Phototropismus Können Pflanzen tanzen?

Pflanzen können Licht “sehen” und sich in einem geschlossenen Karton durch ein kleines Labyrinth Richtung Sonnenlicht be...

FNR

Auch in dieser Rubrik

Experiment Lasse einen Apfel die Klinge eines Messers hochwandern

Wie von Geisterhand: Wie kann es sein, dass der Apfel bei jedem Hammerschlag nach oben rutscht? Müsste der Apfel nicht eigentlich vom Messer runterfallen?

FNR