Wikimedia Commons

Das Team, dessen Modell am weitesten fliegt, gewinnt.

Aufgabe

Klassisch - hier geht es kurz und bündig darum, den besten Papierflieger zu bauen. Das Team, dessen Modell am weitesten fliegt, gewinnt; dabei zählt der beste von drei Flügen zur Bewertung. Vorher kann man natürlich testen und seine Modelle in mehreren Versuche aerodynamisch verbessern - regelrechte Forschungsarbeit.

Hier zwei Modelle zur Inspiration:

Entnommen von http://www.kurt-markussen.de/papierflieger/papierflieger.html

Material:

(pro Gruppe)
- 20 Blatt Papier (DIN A4)
- 2 Büroklammern
- viel Platz zum fliegen 

Durchführung

Für ein Science-Challenge braucht man mindestens zwei Gruppen, die sich gegenseitig überbieten wollen. Am besten funktioniert die Aktivität wenn sie in eine Planungsphase von 5-10 Minuten und in eine Bauphase von 20-30 Minuten aufgeteilt wird. Pro Gruppe sollte vor dem Start jeweils ein Gruppenleiter festgelegt werden.
Nun erhält jede Gruppe genau die gleichen Materialien, um die gestellte Aufgabe möglichst gut zu lösen. Wie sie das macht, ist ganz dem Team überlassen – so können die Spieler alle vorhandenen Materialien nutzen; können aber auch entscheiden, dass ein Teil davon überflüssig ist und dass es ohne viel besser klappt.
Wer die jeweilige Aufgabe am Besten löst, gewinnt.  Alle Aktivitäten lassen sich beliebig abändern, so dass sie mit Kindern oder Jugendlichen jeden Alters durchgeführt werden können.
Viel Spaß beim Ausprobieren; die Lösung(en) müsst ihr in diesem Fall selber finden...

Andere Science Challenges:

Science Challenge: Eierfall

Science Challenge: Kerze auf Distanz ausblasen

Science Challenge: Schnurrakete

Science Challenge: Brückenbau

Science Challenge: Turmbau

Science Challenge: Bootsbau

Autor: Joseph Rodesch (FNR), Liza Glesener
Photo © http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Build_a_paper_Airplane_step_6.JPG

Auch interessant

Auch in dieser Rubrik