Was ist Metaxy?

Unter dem Titel Metaxy sind alle Aktivitäten der Universität Luxemburg (uni.lu) zusammengefasst, mit denen die wissenschaftliche Kultur hierzulande gefördert werden soll. Dieses Angebot ist sowohl inhaltlich als auch der Art der jeweiligen Veranstaltungsablaufs nach äußerst vielseitig, wie der folgende Überblick zeigt:

Les Grandes conférences de la mcst@uni.lu

Mehrfach jährlich lädt die uni.lu zusammen mit dem Freundeskreis der Universität zu Konferenzen ein, bei denen Wissenschaftler aus aller Welt referieren. Die Themen reichen von „Zukunftsfähigkeit moderner Gesellschaften“ bis hin zum „Automobil der nächsten Generation“.

Colloquia

Bei diesen Veranstaltungen stellen mehrere Forscher Ihre Thesen zu einem bestimmten Thema zur Debatte. Im Februar 2013 stand zum Beispiel der 700. Jahrestag der Kaiserkrönung Heinrich VII., des ersten Kaisers aus dem Hause Luxemburg auf dem Programm.

Amphi ouvert

Während fünf Abenden haben Wissenschaftler beim Amphi ouvert die Möglichkeit, einem interessierten Publikum ihre Sicht zu einem Thema zu vermitteln – ob dies nun die „Liebe in der französischen Literatur* ist oder das Universum als Ganzes

Les jeudis des sciences

Immer wieder donnerstags – oder besser gesagt: zweiwöchentlich während der Semester – bietet Metaxy Vorlesungen zu Themen aus allen akademischen Disziplinen an. Gehalten werden diese von Professoren aus ganz Europa

Kontakt: www.uni.lu

Infobox

Weitere Veranstaltungen

Ganz im Sinne einer offenen Wissenschaftskultur geht die uni.lu auch „unter die Leute“. Im Rahmen von „Uni iwwer Land“ – der Name sagt es bereits – halten Wissenschaftler quer durchs Land Vorträge, das Format „Uni@Lycee“ wendet sich an Gymnasien. Ein Erfolg war in den vergangenen Jahren auch die „Ecole d’été Leonardo“, eine Sommeruni für Schüler.

Dein Projekt online!

Du hast ein wissenschaftliches Projekt gemacht und willst es mit der Welt teilen? Dann veröffentliche dein Projekt auf Science. Egal ob naturkundliche Entdeckungsreise oder Experiment! Mehr Infos hier: https://science.lu/de/content/projekt-ver%C3%B6ffentlichen   

Auch interessant

Repräsentative FNR-Umfrage Vertrauen der Bevölkerung in die Wissenschaft weiter gestiegen

Wie bewerten die Luxemburger die Rolle der Wissenschaft in der Covid-Pandemie? Wie hoch ist das Interesse an der Wissens...

FNR
Interaktive Konferenz Wie kann man als Bürger seine Umweltbelastung reduzieren?

Am 17. November 2020 findet die nächste interaktive Konferenz „So you think you’re green” statt (online). Diese konzentr...

FNR
Erklärungen zur Reproduktionszahl Rt Exit-Strategie: Wie können wir messen, ob das Virus in Luxemburg unter Kontrolle ist?

Die Gesundheitsministerin Paulette Lenert spricht davon, die deutsche Bundeskanzlerin auch… Was ist überhaupt diese Repr...

FNR

Auch in dieser Rubrik

Carte blanche Nobelpräiss fir Klimawandel-Modellisatiounen: Keng Zäit méi fir ze zweiwelen

A sénger Carte Blanche op RTL geet de Marc Schiltz, Physiker a Generalsekretär vum Fonds National de la Recherche (FNR) op den Nobelpräiss fir Klimamodellisatiounen an.

FNR
Social distancing
Sozialverhalten in Zeiten der Pandemie Umfrage: Wie viele Kontakte haben wir im Durchschnitt pro Tag?

Wie verändern sich unsere sozialen Interaktionen und Kontaktmuster im Laufe der Coronavirus-Pandemie? Mach mit bei der Umfrage und hilf Forschern aus Luxemburg dabei, das herauszufinden.

FNR, LNS
social distancing
SOCIAL BEHAVIOR IN TIMES OF PANDEMIC Survey: What is our average daily contact with others?

How do our social interactions and contact patterns change during the pandemic? Take part in this survey and help researchers to find out.

FNR, LNS