MOAST

Video über das Projekt und die Preisträgerin

Mithilfe von Bürgern erforschte Dominique Santana für ihre Doktorarbeit die Geschichte einer ARBED-Tochterfiliale in Brasilien aus Sicht der damaligen Mitarbeiter.

In einer ersten Zusammenarbeit dieser Art in Luxemburg – zwischen einer Forscherin und Filmproduzenten – wurde die Geschichte zweier Gemeinschaften auf zwei Kontinenten in diesem transmedialen Projekt aufgezeichnet und zusammengestellt, das nun auf einer Internetseite für jedermann online und auf interaktive Weise zugänglich ist.

Für diese herausragende Leistung erhielt Dominique Santana, Forscherin am Center for Contemporary and Digital History (C2DH) an der Universität Luxemburg, im Oktober 2023 einen FNR Award for Outstanding Promotion of Science to the Public.

Im Video erklärt Dominique Santana, warum für sie „die Geschichte bei den Menschen liegt“.

Warum die Jury dieses Projekt ausgewählt hat

Beeindruckende Arbeit, die mit und für die Öffentlichkeit geleistet wurde.

Aussage der Gutachter

Über den Gewinnerin

Dominique Santana studierte Geschichte und Kunstgeschichte und kam für ihre Doktorarbeit an das interdisziplinäre Forschungszentrum C2DH an der Universität Luxemburg. Als öffentliche Historikerin und kreative Filmemacherin, die sich auf digitale Medien und immersives Storytelling spezialisiert hat, schlägt Dominique eine kreative Brücke zwischen den Welten des Filmemachens, des transmedialen Storytellings und der historischen Erzählung. Aktuell ist sie Post-doc am C2DH und arbeitet an einem neuen transmedialen Citizen Science-Projekt über die Geschichte von Radio Luxemburg: www.radio.lu.

Die Shortlist

Zwei weitere Projekte waren ebenfalls in dieser FNR Award-Kategorie nominiert:

- Elisabeth Letellier und Kollegen von der Universität Luxemburg für ihre Veranstaltung "Inside Colon". Zuschauer aller Altersgruppen konnten sich über Darmkrebs und die Forschung der Wissenschaftler informieren, indem sie durch einen riesigen aufblasbaren Dickdarm spazierten und an andere Aktivitäten unternahmen.

- Thomas Cauvin und Joëlla van Donkersgoed, vom Luxembourg Center for Contemporary and Digital History C2DH an der Universität Luxemburg, für ihr Projekt HistorESCH, das Geschichte mit dem Publikum im öffentlichen Raum macht. Dabei wurde ein Wandgemälde, eine Ausstellung und ein Audioguide geschaffen.

Hier ein Zusammenschnitt der FNR Awards-Preisverleihung vom 19. Oktober 2023:

Autor: Michèle Weber (FNR)
Video des Preisträgers und der Preisverleihung: MOAST Creative Studio
Video (Shortlist): Super8

Infobox

Über die FNR Awards

Jedes Jahr zeichnet der Fonds National de la Recherche (FNR) mit seinen FNR Awards Wissenschaftler für ihre überragende Arbeit aus, honoriert aber auch Wissenschaftler und Wissenschaftskommunikatoren für ihre überragende Förderung und Vermittlung der Wissenschaft in der Gesellschaft. Und seit diesem Jahr werden in einer neuen Kategorie auch herausragende Mentoren ausgezeichnet, die von ihren Kollegen für diesen Award nominiert werden können. Die Gewinner erhalten nicht nur eine einzigarte Trophäe sowie ein Zertifikat, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 5.000€.

Jedes Jahr können Bewerbungen in folgenden Kategorien eingereicht werden:

  • Outstanding Phd Thesis
  • Outstanding Scientific Achievement
  • Outstanding Mentorship
  • Outstanding Promotion of Science to the Public

Bei den diesjährigen FNR Awards gab es sechs Preise in den vier Kategorien. Entdecke alle Gewinner auf der Internetseite des FNR.

Bewerbungen für die FNR Awards 2024 können ab Ende Dezember 2023 und bis zum 12. Februar 2024 14:00 Uhr CET eingereicht werden. Mehr Infos ebenfalls auf der Internetseite des FNR.

Auch in dieser Rubrik

PORTRAIT OF CANDIDATES - SEASON 1 Interview with Take Off contestant Lenny Kakou

He's a born comedian, and he excels in philosophy: yet he was one of the finalists in the Take Off Science Challenge Show. How did he do it? Find out in our exclusive interview with Lenny Kakou.

Frau mit Abschlusshut
PhDs auf dem Arbeitsmarkt Der Doktortitel macht auch jenseits der Wissenschaft zufrieden im Job

Über die Hälfte der PhDs in Luxemburg verlässt die akademische Welt. Mit Promotion kann man laut einer Studie auch in Industrie und Behörden glücklich werden.

Event-Vorschau Veranstaltungen in Luxemburg rund um die Wissenschaft - April 2024

Was ist diesen Monat los? Hier unsere Highlights aus dem science.lu-Veranstaltungskalender.