Rank.2

Ranke.2 ist eine Lernplattform mit einzelnen Video-Lektionen, in denen aufgezeigt wird, wie digitale historische Quellen kritisch bewertet und verwendet werden.

Die Digitalisierung stellt auch Historiker vor neue Herausforderungen. Neben den traditionellen historischen Quellen wie z.B. Papierdokumenten in Bibliotheken und Archiven stehen heutzutage der Geschichtsforschung Unmengen an digitalen Quellen im Internet zur Verfügung, sei es nun die digitalisierte Version eines analogen Dokuments oder die ursprünglich in digitaler Form entstandene (digital born) Quelle. Die kritische Prüfung historischer Quellen bildet seit jeher die Grundlage historischer Forschung. Die Echtheit einer Quelle zu hinterfragen, indem ermittelt wird, wer diese Quelle zu welcher Zeit, zu welchem Zweck und in welchem Kontext geschaffen hat, zählt zu den Eckpfeilern der Geschichtsforschung. Aber wie prüft man nun den Wert einer digitalen historischen Quelle?

Ranke.2, eine Lernplattform über digitale Quellenkritik

Das Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH) der Universität Luxemburg hat nun eine Website zur digitalen Quellenkritik veröffentlicht. Ranke.2 ist eine Lernplattform mit einzelnen Video-Lektionen, in denen aufgezeigt wird, wie digitale historische Quellen kritisch bewertet und verwendet werden. Schwerpunkt jeder Lektion ist eine bestimmte Form historischer Quellen. Dabei wird erörtert, wie die Quellenkritik auf dessen digitale Darstellung anzuwenden ist.

Animationen und Quizspiele geben eine Einführung in das Thema der Quellenkritik. Weitere Module erlauben es, tiefer in die Materie einzutauchen und richten sich primär an Studierende und Dozenten.

Die Plattform ist in englischer, deutscher und französischer Sprache verfügbar. Die Videos sind in englischer Sprache, können jedoch mit deutschen oder französischen Untertitel angesehen werden.

Was lerne Ich bei Ranke.2?

  • Wie haben die Digitalisierung und das Web die Merkmale der Geschichtswissenschaft verändert?
  • Wie werden digitale Objekte geschaffen (retrodigitalisiert, nativ digitale, konvertierte Dokumente)?
  • Was ändert sich, wenn eine analoge Quelle in eine digitale Darstellung umgewandelt wird?
  • Wie wird das Konzept des „Originals“ hinterfragt?
  • Wie werden Informationen zu einem digitalen Objekt (Metadaten) hinzugefügt?
  • Wie werden Daten online veröffentlicht und durchsuchbar gemacht?
  • Welche Auswirkungen haben Suchmaschinen auf das Auffinden und Auswählen von Quellen?
  • Wie können verschiedene digitale Tools in elementarer Weise auf Daten angewendet wenden?
  • Was ist der Unterschied zwischen Archiv- und Online-Forschung?
  • Was sind die Eigenschaften der verschiedenen Arten von Daten (Text, Bilder, Objekte, audio-visuelle Inhalte).

Wieso Ranke.2?

Der Name Ranke.2 ist ein Wink zu Leopold von Ranke, ein deutscher Historiker des 19. Jahrhunderts und einer der Gründerväter der modernen Geschichtswissenschaft.

Hier kommst Du zu der Lernplattform. 

Autor: Noëlle Schon (C²DH)
Fotos: Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH)

Infobox

Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH)

Das Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH) ist das dritte interdisziplinare Forschungszentrum der Universität Luxemburg, mit einem Schwerpunkt auf Spitzenforschung in der luxemburgischen und europäischen Zeitgeschichte und deren Sichtbarmachung in Luxemburg. Das Zentrum verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und wird den Einsatz von neuen Methoden und Werkzeugen für die historischen Forschung und Lehre vorantreiben.

(Quelle: https://www.c2dh.uni.lu/de)

Auch in dieser Rubrik

science-Check Ziel mir keng – Wéi geféierlech ass Cannabis?

Ënnert anerem zu Lëtzebuerg gëtt jo iwwer eng Legaliséierung vu Cannabis diskutéiert. Ma wéi geféierlech ass Cannabis da lo? A wat bréngt eng Legaliséierung?

FNR
science.lu check  Ziel mir keng: Wat bréngt Genderen? 

D’Thema gendersensibel Sprooch gëtt ganz kontrovers diskutéiert. Ma zu wat gëtt et wëssenschaftlech Erkenntnisser, zu wat net? An eiser zweeter Episode vun „Ziel mir keng!“ hu mir dat recherchéiert. 

FNR
Paxlovid, Molnupiravir
Hoffnung aus der Pillendose Was können die Covid-19 Medikamente Paxlovid und Molnupiravir?

Paxlovid und Molnupiravir können zuhause eingenommen werden. Sind sie die lang ersehnten Gamechanger in der Bekämpfung der Pandemie? So einfach ist es (leider) nicht…

FNR