(C) MOAST

Komplexe Analyse zu einem komplexen Thema

Autophagie, so nennt die Medizin das „Selbstauffressen“ von Zellen – ein Prozess, der unter Stressbedingungen einsetzt um das Überleben des Organismus zu garantieren. Was in anderen Fällen durchaus wünschenswert ist, hat negative Folgen, wenn es um den Kampf des Körpers gegen den Krebs geht. Denn in Krebszellen, so hat Joanna Baginska gemeinsam mit ihrem CRP-Santé-Kollegen Bassam JANJI herausgefunden, ist die Autophagie besonders hoch und zerstört fatalerweise Granzym B. Letzteres ist der Wirkstoff, den die „Natural Killers“ ausstoßen um zu töten, und da diese Zellen die Hauptwaffen des Körpers gegen den Krebs sind, kann sich die Krankheit mehr und mehr ausbreiten.

„Nicht alleine in der Forschung“

Dieses Forschungsresultat, das in einer anerkannten US-Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, könnte den Weg zu neuen Therapien ebnen – und es wurde auch in Luxemburg gewürdigt. In der Kategorie „Herausragende Veröffentlichung“ erhielten die beiden Forscher einen FNR Award – für Joanna Baginska ein Zeichen dafür, „in der Forschung nicht allein zu sein“.

Video: MOAST

 

 

Infobox

FNR Awards: Kategorie „Herausragende wissenschaftliche Publikationen“

 

Über die Kategorie „Herausragende wissenschaftliche Publikationen“ belohnt der FNR die exzellemte Arbeit derjenigen Forscher, die auf außergewöhnliche Weise den internationalen Stand des Wissens bereichert und so zur Ausstrahlung der luxemburgischen Forschung weit über die Grenzen des Landes hinaus beigetragen haben.  

 

 

Auch interessant

FNR Awards 2020 Ein Preis für zehn Jahre Forschung über die Wege des (Regen)wassers

Wo wird Regenwasser gesammelt, wie lange bleibt es dort und wann tritt es wo wieder aus? Eine Forschungsgruppe am LIST w...

FNR Awards 2020 Digitale Preisverleihung für ausgezeichnete Projekte in Forschung und Wissenschaftskommunikation

Die FNR Awards 2020 Zeremonie findet am Donnerstag, den 19. November ab 19 Uhr 100% digital über einen Stream statt (auf...

FNR
FNR Awards 2019 Für das “Science Quest” – ein Escape-Room-Spiel über biomedizinische Forschung

Öffentlichkeit und Schulklassen entdeckten die Forschung am LIH und an der IBBL bei diesem aussergewöhnlichen Event im T...

LIH, FNR

Auch in dieser Rubrik

Umfrage zu Covid-19 Wie haben Senioren die ersten Monate der Corona-Krise erlebt?

Forscher der Uni Luxemburg haben dies im Rahmen einer repräsentativen Umfrage untersucht. Was können wir von älteren Menschen über 60 im Umgang mit der Krise lernen?

RNA Kann die „dunkle Seite“ des Genoms im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen?

Können bestimmte Arten von RNA-Molekülen Aufschluss über die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen geben? Daran forschen die an dem von der EU geförderten Projekt CardioRNA beteiligten Partner.

LIH
Dissertation in drei Minuten Entzündung des Nervensystems: Parkinson-Forschung am Mini-Gehirn

Doktorandin Sònia Sabaté Soler arbeitet am LCSB an der Optimierung von 3D-Modellen des Mittelhirns und ist eine der Gewinnerinnen des diesjährigen 3MT-Wettbewerbs von LuxDoc.

Large-Scale Testing
Ergebnisse der ersten Phase Large-Scale Testing zeigt ein signifikantes Übertragungsrisiko durch asymptomatische Träger

Ergebnisse der ersten Phase des Large-Scale Testing (LST) in Luxemburg: Forscher konnten zeigen, dass asymptomatische SARS-CoV-2-Träger einen wichtigen Vektor für die Übertragung darstellen.