(C) MOAST

Komplexe Analyse zu einem komplexen Thema

Autophagie, so nennt die Medizin das „Selbstauffressen“ von Zellen – ein Prozess, der unter Stressbedingungen einsetzt um das Überleben des Organismus zu garantieren. Was in anderen Fällen durchaus wünschenswert ist, hat negative Folgen, wenn es um den Kampf des Körpers gegen den Krebs geht. Denn in Krebszellen, so hat Joanna Baginska gemeinsam mit ihrem CRP-Santé-Kollegen Bassam JANJI herausgefunden, ist die Autophagie besonders hoch und zerstört fatalerweise Granzym B. Letzteres ist der Wirkstoff, den die „Natural Killers“ ausstoßen um zu töten, und da diese Zellen die Hauptwaffen des Körpers gegen den Krebs sind, kann sich die Krankheit mehr und mehr ausbreiten.

„Nicht alleine in der Forschung“

Dieses Forschungsresultat, das in einer anerkannten US-Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, könnte den Weg zu neuen Therapien ebnen – und es wurde auch in Luxemburg gewürdigt. In der Kategorie „Herausragende Veröffentlichung“ erhielten die beiden Forscher einen FNR Award – für Joanna Baginska ein Zeichen dafür, „in der Forschung nicht allein zu sein“.

Video: MOAST

 

 

Infobox

FNR Awards: Kategorie „Herausragende wissenschaftliche Publikationen“

 

Über die Kategorie „Herausragende wissenschaftliche Publikationen“ belohnt der FNR die exzellemte Arbeit derjenigen Forscher, die auf außergewöhnliche Weise den internationalen Stand des Wissens bereichert und so zur Ausstrahlung der luxemburgischen Forschung weit über die Grenzen des Landes hinaus beigetragen haben.  

 

 

Auch interessant

FNR Awards 2020 Ein Preis für zehn Jahre Forschung über die Wege des (Regen)wassers

Wo wird Regenwasser gesammelt, wie lange bleibt es dort und wann tritt es wo wieder aus? Eine Forschungsgruppe am LIST w...

FNR Awards 2020 Digitale Preisverleihung für ausgezeichnete Projekte in Forschung und Wissenschaftskommunikation

Die FNR Awards 2020 Zeremonie findet am Donnerstag, den 19. November ab 19 Uhr 100% digital über einen Stream statt (auf...

FNR
FNR Awards 2019 Für das “Science Quest” – ein Escape-Room-Spiel über biomedizinische Forschung

Öffentlichkeit und Schulklassen entdeckten die Forschung am LIH und an der IBBL bei diesem aussergewöhnlichen Event im T...

LIH, FNR

Auch in dieser Rubrik

Neugeborenen-Screening Systematische Suche nach Krankheiten bei Babys

Mit Hilfe des Neugeborenen-Screenings werden am LNS seltene, aber schwerwiegende Krankheiten frühzeitig erkannt. Damit lassen sich negative Folgen vermeiden oder zumindest begrenzen.

LNS
Künstliche Intelligenz CoLive Voice: Schwere Krankheiten an der Stimme erkennen

In einer bislang einmaligen digitalen Gesundheitsstudie dieser Art will das LIH mit Hilfe von Stimmproben vokale Biomarker für chronische und Infektionskrankheiten identifizieren.

LIH
Neuer immuntherapeutischer Ansatz Katzenallergien: Hohe Dosen eines Hilfsstoffs erhöhen die Immuntoleranz und lindern Allergiesymptome

Forscher des LIH verfolgen bei der Behandlung schwerer Katzenallergien einen neuen Therapieansatz, mit dem die wesentlichen Merkmale der Allergie beseitigt werden könnten.

LIH
Stroke and language How listening to a story can help us diagnose a language disorder

A Luxembourgish PhD student at KU Leuven summarises her research project in a 2-minute video.