Haben Sie Lust auf Naturwissenschaften und Technik? Dann reservieren Sie das Science Mobil!

Das Science Mobil des Nationalmuseums für Naturgeschichte ist ein Sattelschlepper, der mit seiner aktuellen Ausstellung  „Alles anescht wéi banal: Milch, Seife, Kleider,… unter der Lupe!von Schule zu Schule fährt. Während 2 Stunden beschäftigen die Schüler sich mit wissenschaftlichen und technischen Themen und erlangen durch selbstständiges und interaktives Arbeiten neue Erkenntnisse. Durch Experimentieren und Ausprobieren werden wissenschaftliche Prinzipien anschaulich erklärt und Antworten auf diverse Fragen schrittweise erarbeitet wie z.B.

  • Warum hält die Daunenjacke warm?
  • Warum bekommt die Milch beim Kochen eine Haut?

Überzeugt davon, dass selbstständiges Arbeiten und Experimentieren die Schüler motiviert und den Lernprozess fördern, stehen die Aktivitäten des Science Mobil immer unter dem Motto „Learning by doing“!

Weitere Infos : www.science-mobil.lu 

Autor: Aline Fischer (MNHN), Sandrine Amann (MNHN)

Infobox

Zielpublikum

Zyklus 3 und 4 der Grundschule
7e, 6e und 8e des Sekundarunterrichts

Dauer

Zweistündige Aktivitäten während der Schulzeit

Überblick

Seit Februar 2002 rollt das Science Mobil über die Straßen Luxemburgs und der Großregion. An jedem Standort wird der Anhänger in einen 42 m2 großen Ausstellungsraum umgebaut. In 10 Jahren haben so 38.251 Schüler das Science Mobil besucht und es wurden bereits 3 weitere Ausstellungen über alternative Energie, die Bionik bzw. die 5 Sinne präsentiert.
Das Science Mobil wird finanziell vom FNR unterstützt.

Kontakt

Sandrine AMANN oder Aline FISCHER

Tel: +352 46 22 33 423
Fax: +352 47 51 52
E-Mail: science-mobil@mnhn.lu

 

Auch in dieser Rubrik