LUX:plorations

University of Luxembourg, DESCOM

Im Comic von dieser Woche reist eine Wissenschaftlerin und ihr Neffe unbeabsichtigt ins Innere eines Solarmoduls. Hier ist der vierte von 8 Comics:

Im Inneren der Solarzelle

Du kannst sämtliche Comics hier herunterladen.

LUX:plorations-Comics: eine Kollaboration zwischen Kunst und Wissenschaft

Die Öffentlichkeit auf unterhaltsame Weise über Wissenschaft und Forschung aus Luxemburg zu informieren, das ist das Ziel des DESCOM-Projekts der Universität Luxemburg. Angefangen hat alles mit dem ersten Science-Comic, der unter dem Titel „Through the Looking Glass“ 2019 veröffentlicht wurde. Unter der Leitung von Bruno Teheux entwickelten 24 junge Wissenschaftler*innen und französische Comiczeichner*innen von Agence9 sieben Kurzgeschichten. Mehr als 8000 Exemplare später wurde eine neue Idee geboren: Wäre es nicht großartig, wenn lokale Wissenschaftler auch mit lokalen Comic-Künstlern zusammenarbeiten würden?

Wer steckt hinter diesem Comic?

  • Himanshu Phirke studiert die optischen und elektrischen Eigenschaften von Solarzellen im Fachbereich Physik und Materialwissenschaften (DPhyMS) an der Universität Luxemburg. Die Wissenschaft ist seine Leidenschaft und er führt gerne lustige Experimente durch.
  • Anna Schmitt erforscht die neuronalen Aktivitäten begabter Erwachsener am Institute of Cognitive Assessment (COSA) im Fachbereich Verhaltens- und Kognitionswissenschaften (DBCS) der Universität Luxemburg. Sie interessiert sich auch für Wissenschaftskommunikation. 

Andy Genen (Jahrgang 1979) war schon als kleines Kind von allen möglichen Comics begeistert. Nach dem Abschluss seines Comic-Studiums am Institut St-Luc in Brüssel begann er als freischaffender Illustrator / Comiczeichner zu arbeiten und hat seitdem unzählige Projekte jeglicher Art illustriert. Zu seinen bekanntesten Comicarbeiten gehören u. a. die Trilogie De leschte Ritter mit Lucien Czuga und
mehrere gemeinsame Projekte mit John Rech (u. a. Dream Catcher, Alex & Tun). Zu seinen Solowerken zählen De Roude Puma sowie seine aktuelle Serie Tow & Tank.

Jessica Burton ist Forscherin am Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C2DH) und erforscht im Rahmen des Popkult60-Projekts die Beziehung zwischen europäischen Comictransfers in den 1960er Jahren. Sie hat sich auf Comic-Studien spezialisiert und war zuvor als Herausgeberin für Titan Comics tätig, u. a. für Titel wie Doctor Who, bevor sie mit ihrer Doktorarbeit begann. Sie ist Mentorin für LUX:plorations und unterrichtet an der Universität “Geschichte der Comics“.

Serge Haan ist Professor für Biologische Chemie im Fachbereich Lebenswissenschaften und Medizin der Universität Luxemburg. Seine Forschung konzentriert sich auf molekulare Krankheitsmechanismen im Zusammenhang mit der Entstehung und Metastasierung von Darmkrebs: Wie entwickeln Krebszellen Resistenzen gegen Therapiemaßnahmen und wie interagieren sie mit ihrer Mikroumgebung? Sein großes Interesse daran, Wissenschaft einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln, brachte ihn dazu, das DESCOM-Projekt zu gründen.

  • Alex Redinger

LUX:plorations ist ein DESCOM-Projekt der Universität Luxemburg. DESCOM (Doctoral Education in Science Communication) ist ein Bildungsprojekt in Wissenschaftskommunikation, das darauf abzielt, die Interaktion zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit durch die Ausbildung junger Wissenschaftler*innen in Wissenschaftskommunikation zu unterstützen.

Mehr Informationen zu DESCOM findest Du hier .

Hast Du Feedback zu den Comics?

Nimm bis zum 30. April an dieser Umfrage teil und gewinne mit etwas Glück einen von 4 Preisen (dein personalisiertes Comic-Portrait gezeichnet von Valérie Minelli, signierter Comic, USB-Ladegerät oder eine Uni.lu Flasche). Dein Feedback ist wichtig um zukünftige Comics auf deine Interessen abzustimmen. Die Umfrage (auf Deutsch, Englisch oder Französisch) dauert 5-10 Minuten.

https://ulsurvey.uni.lu/index.php/114916

Viel Glück! :)

Um mehr über das Projekt und dir Comics zu erfahren, besuche diese Website .

Autor: DESCOM, Universität Luxemburg
Redaktion: Melanie Reuter (FNR)

Auch in dieser Rubrik

Mound tëscht Äerd a Sonn Partiell Sonnefinsternis vum 10. Juni 2021 zu Lëtzebuerg

En Donneschdeg, den 10. Juni 2021 ass eng partiell Sonnenfinsternis zu Lëtzebuerg ze gesinn. Wat stécht dann iwwerhaapt dohannert?

FNR
Würfel
Schwankungen auf dem Prüfstand! Die Kunst das Wesentliche vom statistischen Rauschen zu trennen

Auf der Suche nach Wissen testen Wissenschaftler*innen ihre Hypothesen, um Schlussfolgerungen zu ziehen. Entdecke, wie die Statistik ihnen dabei hilft.

Ausstellung From Dark to Light: Eintauchen in die Welt der Mineralien und Edelsteine

Noch bis 6. Juni widmet sich das Nationalmuseum für Naturgeschichte mit einer Sonderausstellung den farbenfrohen Kristallsystemen aus den Tiefen der Erde.