https://sciteach.uni.lu/initiativen/sci2school/

Das SciTeach Center veröffentlicht im Rahmen des Projekts Sci2School neue pädagogische Ressourcen für den naturwissenschaftlichen Unterricht in der Grundschule.  

Im vierten Stock der Maison du Savoir in Belval befindet sich eine wahre Fundgrube für Lehrkräfte an Grundschulen. Hinter der Tür des SciTeach Center verbergen sich allerlei faszinierende Objekte. Riesige Gebisse, Skelette, präparierte Tiere, 3D-Modelle, Bücher und Spiele aller Art warten auf neugierige Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte. Das SciTeach Center an der Universität Luxemburg verleiht nämlich Unterrichtsmaterialien für den naturwissenschaftlichen Unterricht in den luxemburgischen Grundschulen. 

Aber nicht nur die Regale des SciTeach Center haben sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2016 gefüllt. Auch die Workshops, die das Center zur Unterstützung der Lehrkräfte in ihrer Unterrichtspraxis anbietet, und das Netzwerk der an den Projekten beteiligten Akteure haben sich stark weiterentwickelt.  

In dieser Zeit wurde das SciTeach Center auch im Rahmen eines Projekts namens „Sci2School“ durch Fördermittel des Fonds National de la Recherche (FNR)  und der Universität Luxemburg unterstützt. Die Ergebnisse des Sci2School-Projekts sind nun auf der Webseite des SciTeach Center für jedermann verfügbar, und zwar in Form von kostenlos herunterladbaren pädagogischen Ressourcen und Ideen, die im Unterricht umgesetzt werden können, wie z. B. forschend-entdeckendes Lernen und die Einrichtung und Nutzung eines Makerspace oder eines Schulgartens, um die Schüler und Schülerinnen einzubinden und zu motivieren. 

Das SciTeachCenter: Ein Ausbildungs- und Ressourcenzentrum für Lehrkräfte 

„Das übergeordnete Ziel des Teams des SciTeach Center ist es, den naturwissenschaftlichen Unterricht an den luxemburgischen Grundschulen zu fördern, und im Laufe der Jahre haben wir eine Reihe von Initiativen und Ressourcen entwickelt, um die Lehrkräfte dabei zu unterstützen, ihre Schüler und Schülerinnen für das Erkunden, Erforschen und Lernen von Naturwissenschaften zu begeistern“, erklärt die Leiterin des Center Christina Siry, Professorin für Lernen am Institute for Teaching and Learning an des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Sozialarbeit an der Universität Luxemburg. 

„Im Jahr 2015 stellten wir einen wachsenden Bedarf an Schulungen für Lehrkräfte der Naturwissenschaften in Grundschulen fest. Viele Menschen fühlten sich in diesem Bereich unsicher“, erinnert sich Jean-Paul Bertemes, Leiter des Bereichs Science in Society beim FNR. Er fährt fort: „Diese Beobachtung führte zu unserer Zusammenarbeit mit der Universität Luxemburg und zur Einrichtung eines Ausbildungs- und Ressourcenzentrums für Lehrkräfte unter der Leitung von Professor Dr. Christina Siry.“ 

Kinder dazu bringen, Fragen zu stellen und selbst nachzuforschen 

Seit der Eröffnung haben mehr als 1000 Grundschullehrkräfte in Luxemburg vom SciTeach Center profitiert, indem sie an verschiedenen professionellen Lern-Workshops teilnahmen und sich mit Multiplikator-Lehrkräften zusammenschlossen. „Bevor ich Lehrerin wurde, war ich Forscherin im Bereich Mikrobiologie. Ich fragte mich, wie ich mich verbessern und meinen Forschungshintergrund mit meinem neuen Job als Lehrerin verbinden könnte. Durch meine Arbeit als Multiplikatorin beim SciTeach Center habe ich gelernt, wie ich Kindern helfen kann, kleine Wissenschaftler zu werden. Wir denken oft fälschlicherweise, dass es unmöglich ist, sie selbst Fragen stellen zu lassen, dass es nicht funktioniert“, erklärt Patty Muller von der Grundschule Beaufort. Das SciTeach Center tut genau das. Es unterstützt Lehrkräfte dabei, Schüler und Schülerinnen und jüngere Kinder dazu zu bringen, Fragen zu stellen und selbst nachzuforschen. Außerdem unterstützt es Multiplikator-Lehrkräfte dabei, ihren Kollegen und Kolleginnen dabei zu helfen, Naturwissenschaften in der Grundschule auf innovative Weise zu unterrichten. 

Bemerkenswert ist auch die Verbindung des SciTeach Center mit dem Studiengang Bachelor of Education (BscE) der Universität. Max Weirig, Absolvent des Bachelor of Science in Education an der Universität Luxemburg, ist heute Grundschullehrer in Canach. „Dank meiner Teilnahme am SciTeach Center während meines Studiums habe ich viele Methoden gelernt, die ich jetzt im Unterricht anwende. Kinder lernen viel besser, wenn sie selbst experimentieren und entdecken können“, bestätigt er. 

Forschend-entdeckendes Lernen im Mittelpunkt von Sci2School 

Mitte Oktober fand das Sci2School-Projekt, das von Dr. Kerstin te Heesen koordiniert und vom SciTeach Center geleitet wird, seinen Höhepunkt in einer Release-Party mit neuen Ressourcen für Schulen nach vier Jahren der Entwicklung einer auf die Bedürfnisse der Grundschullehrkräfte zugeschnittenen schulbasierten Fortbildung für den naturwissenschaftlichen Unterricht hier in Luxemburg. Das Sci2School-Projekt wurde vier Jahre lang vom FNR mit Mitteln aus dem Programm Promoting Science to the Public (PSP), sowievon der Universität Luxemburg unterstützt. Dabei wurde mit Lehrkräften in ganz Luxemburg in über 1000 Stunden Fortbildung zusammen gearbeitet, um sie dabei zu unterstützen, ihre Schüler und Schülerinnen für Naturwissenschaften zu begeistern. 

„Die langfristigen Beziehungen mit den Partnerschulen halfen, einen intensiven Austausch über Ideen und Impulse für die jeweilige Schule UND die Lehreinheiten für Lehrkräfte, die für alle Grundschulen in Luxemburg entwickelt wurden, aufzubauen“, fasst Dr. Kerstin te Heesen zusammen. 

Das Erfolgsgeheimnis des Sci2School-Projekts liegt zweifelsohne in seinem pädagogischen Ansatz, der allen Initiativen des SciTeach Center zugrunde liegt. „In all unseren Initiativen unterstützen wir Lehrkräfte bei der Anwendung des forschend-entdeckenden Lernens. Dabei handelt es sich um einen Lernprozess, bei dem die Schüler und Schülerinnen durch Erkundung Verbindungen zur realen Welt herstellen“, erklärt Dr. Sara Wilmes, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialarbeit der Fakultät für Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften an der Universität Luxemburg. 

Sci2Schoolwar die zweite PSP-Flagship-Förderung, die das SciTeach Center unter der Leitung von Prof. Siry erhielt. Ziel dieses Programms ist die Förderung der Wissenschaft in der Öffentlichkeit. „Wir sind dankbar für die finanzielle Unterstützung, die wir für verschiedene Projekte des Center erhalten und die es uns ermöglicht, weiterhin Initiativen zur naturwissenschaftlichen Bildung zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse von Lehrkräften eingehen. Nachhaltige und kontextbezogene Unterstützung von Lehrkräften ist das Ziel all unserer Initiativen“, sagt Prof. Christina Siry. Dr. Wilmes, die das SciTeach Center koordiniert, erklärt: „Eines unserer Hauptziele ist es, Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die direkt mit dem luxemburgischen Lehrplan für die Grundschule verknüpft sind, und den naturwissenschaftlichen Unterricht in der Grundschule auf innovative und ansprechende Weise zu unterstützen.“ 

„Es ist ein Erfolg. Sci2School hat die Gesellschaft und die Wissenschaft durch Bildung wirklich näher zusammengebracht“, freut sich Jean-Paul Bertemes. „Langfristige Kontinuität ist eine der Säulen des PSP-Flagship-Programms. Ich glaube, dass das SciTeach Center dank der zahlreichen Beziehungen, die es in den letzten Jahren geknüpft hat, und dank der Unterstützung der Universität auf dem richtigen Weg ist“, schließt er. 

Wie geht es weiter?  

Das Team des SciTeach Center wird seine Entwicklung und Unterstützung für Grundschullehrkräfte im Bereich der naturwissenschaftlichen Bildung fortsetzen. Weitere Initiativen werden bald das Licht der Welt erblicken, da das SciTeach Center im Frühjahr pädagogische Ressourcen für Science Dobaussen (Wissenschaft im Freien) herausgeben wird und neue Projekte zur Unterstützung des MINT-Unterrichts in der frühen Kindheit, die von der Fondation Veuve Emile Metz-Tesch finanziert werden, und zur Unterstützung der Nachhaltigkeitserziehung, die von der André-Losch-Stiftung finanziert werden, durchgeführt werden. Besuche das SciTeach Center im vierten Stock des MSA, um mehr zu erfahren, oder informiere dich auf sciteach.uni.lu

Bist Du neugierig auf das SciTeach Center und seine Angebote für Lehrkräfte geworden? Entdecke unsere ihre Online-Ressourcen unter sciteach.uni.lu

Dieser Artikel ist eine Übersetzung einer leicht angepassten Version dieses Artikels auf der Internetseite der Universität Luxemburg.  

Autor: Ariane Henry (SciTeach Center)  
Redaktion: Michèle Weber (FNR) 
Übersetzung: Nadia Taouil  

Auch in dieser Rubrik

Take Off Challenge zum Nachmachen Wie kann man Eis am schnellsten schmelzen?

Du bist LehrerIn und hast Lust, eine Science Challenge der Take Off Show mit deinen Schülern nachzumachen? In diesem Video erfährst du , wie du diese Challenge mit deiner Gruppe nachmachen kannst.

FNR, ALF
9. - 12. November am Gronn Impressioune vum Science Festival 2023

Spektakulär Showen, flott Experimenter a vill begeeschtert Kanner, Erwuessener a Wëssenschaftler. Déi 14. Editioun vum Science Festival war e grousse Succès!

Researchers at School 2024 Fuerscher ginn zréck an d'Schoul!

Bei der Aktioun "Researchers at School", déi vum 11. bis den 15. Mäerz 2024 stattfënnt, léiere Lycéesklasse Fuerscher a Fuerscherinne vu Lëtzebuerg kennen. Schreif deng Klass bis den 20.12.23 an!

FNR