(C) Jean-Paul Bertemes, Moast Creative Studios

Digitale Revolution: Wie werden digitale Medien und Technologien in Luxemburg im Unterricht eingesetzt? Verändert sich durch sie die pädagogische Praxis? Und wo sind die Hindernisse, wo noch Potential?

Mit solchen Fragen beschäftigt sich Bob Reuter, Psychologie-Dozent an der Universität Luxemburg im Bereich Lehr-Lernforschung. "Mir gefällt es, andere Menschen dabei zu beobachten, wie sie lernen, wie sie sich Wissen aneignen. Und hier hat sich sehr viel getan in den letzten Jahren", sagt Bob Reuter: "Google, Smartphones, Apps für alles... ICT hat unseren Zugang zu Wissen und unsere Art und Weise zu lernen fundamental verändert."

Bob Reuter untersucht, wie Schulen, insbesondere in Luxemburg, auf diese digitale Revolution reagieren: Wie wird mit digitalen Medien unterrichtet? Fürchtet die Schule etwa die Konkurrenz des Internets in der Wissensvermittlung? Wird das Potential von digitalen Medien optimal ausgeschöpft?

Schulen und das Ministerium beraten und coachen

Dabei versucht der luxemburgische Forscher auch, den Schulen dabei zu helfen, ihren Unterricht anders zu gestalten - ihn zu bereichern durch den Einsatz von digitalen Medien und Technologien. Er berät zudem das Ministerium und einige Schulen beim Umsetzen der “Digital(4)Education”-Strategie.

Im Video erklärt Bob Reuter, wie er forscht und was seine bisherigen Resultate sind. Tut sich was in Luxemburgs Schulen?

Autor: Jean-Paul Bertemes (FNR)
Video: Jean-Paul Bertemes, Moast Creative Studios

Auch interessant

Medizin Hypnose in einem medizinischen Umfeld, wofür und wie wirksam ist sie?

Die Hypnose wird immer häufiger eingesetzt, um beispielsweise Schmerzen zu lindern. Die Öffentlichkeit ist jedoch geteil...

FNR
COVID-19-STUDIE Was sind die psychologischen Auswirkungen vom “Social Distancing”?

​​​​​​​Nimm an dieser Studie teil und hilf Forschern die Auswirkung der Corona-Krise auf die Psyche der Bevölkerung in L...

Unser Wohlbefinden im Lockdown Wie verkraften wir die Corona-Krise psychisch?

Was soll ich tun, wenn es mir im Lockdown nicht gut geht? Wie kriegt man Jugendliche dazu, social distancing einzuhalten...

Auch in dieser Rubrik

FNR Awards 2020 Für Videos über die Umsetzung von mehrsprachiger Pädagogik in der frühen Kindheit

Claudine Kirsch und Simone Mortini von der Universität Luxemburg erhalten einen Preis für eine Innovation, die auf herausragender Forschung basiert.

psychologische auswirkungen
COVID-19-STUDIE Was sind die psychologischen Auswirkungen vom “Social Distancing”?

​​​​​​​Nimm an dieser Studie teil und hilf Forschern die Auswirkung der Corona-Krise auf die Psyche der Bevölkerung in Luxemburg und den Nachbarländern besser zu verstehen.

Claus Vögele
Unser Wohlbefinden im Lockdown Wie verkraften wir die Corona-Krise psychisch?

Was soll ich tun, wenn es mir im Lockdown nicht gut geht? Wie kriegt man Jugendliche dazu, social distancing einzuhalten? Und was lernen wir als Gesellschaft? Ein Interview mit Prof. Claus Vögele.

LuxAI Humanoider Roboter für den Therapie-Einsatz bei Autisten

Der QT-Roboter hilft autistischen Kinder mehr über den Ausdruck von Emotionen zu lernen.