(C) Jean-Paul Bertemes, Moast Creative Studios

Digitale Revolution: Wie werden digitale Medien und Technologien in Luxemburg im Unterricht eingesetzt? Verändert sich durch sie die pädagogische Praxis? Und wo sind die Hindernisse, wo noch Potential?

Mit solchen Fragen beschäftigt sich Bob Reuter, Psychologie-Dozent an der Universität Luxemburg im Bereich Lehr-Lernforschung. "Mir gefällt es, andere Menschen dabei zu beobachten, wie sie lernen, wie sie sich Wissen aneignen. Und hier hat sich sehr viel getan in den letzten Jahren", sagt Bob Reuter: "Google, Smartphones, Apps für alles... ICT hat unseren Zugang zu Wissen und unsere Art und Weise zu lernen fundamental verändert."

Bob Reuter untersucht, wie Schulen, insbesondere in Luxemburg, auf diese digitale Revolution reagieren: Wie wird mit digitalen Medien unterrichtet? Fürchtet die Schule etwa die Konkurrenz des Internets in der Wissensvermittlung? Wird das Potential von digitalen Medien optimal ausgeschöpft?

Schulen und das Ministerium beraten und coachen

Dabei versucht der luxemburgische Forscher auch, den Schulen dabei zu helfen, ihren Unterricht anders zu gestalten - ihn zu bereichern durch den Einsatz von digitalen Medien und Technologien. Er berät zudem das Ministerium und einige Schulen beim Umsetzen der “Digital(4)Education”-Strategie.

Im Video erklärt Bob Reuter, wie er forscht und was seine bisherigen Resultate sind. Tut sich was in Luxemburgs Schulen?

Autor: Jean-Paul Bertemes (FNR)
Video: Jean-Paul Bertemes, Moast Creative Studios

Auch interessant

LuxAI Humanoider Roboter für den Therapie-Einsatz bei Autisten

Der QT-Roboter hilft autistischen Kinder mehr über den Ausdruck von Emotionen zu lernen.

FNR ATTRACT Fellow Pedro Cardoso-Leite Können Videospiele effizienteres Lernen fördern?

Pedro Cardoso-Leite und sein Team untersuchen die positiven Effekte von Videospielen auf Lernprozesse. Sie entwickeln Vi...

Studienteilnehmer/innen gesucht Was sagt Ihnen Ihr Bauchgefühl beim Essen?

Welche Faktoren beeinflussen die Regulierung unseres Essverhaltens und wie unterscheiden sich diese bei Menschen mit und...

Auch in dieser Rubrik

LuxAI Humanoider Roboter für den Therapie-Einsatz bei Autisten

Der QT-Roboter hilft autistischen Kinder mehr über den Ausdruck von Emotionen zu lernen.

Antoine Fischbach
Bildung Pisa-Studie: Trotz aller Kritik der beste Vergleich

Ähnlich schlecht wie Luxemburgs Pisa-Resultat ist auch der Ruf dieser internationalen Vergleichsstudie - zu unrecht, meint Bildungswissenschaftler Antoine Fischbach.

Gesundheit Welche Auswirkung hat die Trennung der Eltern auf das Körpergewicht ihrer Kinder?

Forscher aus Luxemburg und London haben festgestellt: Nach einer Trennung der Eltern steigt der Body-Mass-Index (BMI) der Kinder. Wie sind die Wissenschaftler vorgegangen?

Christine Schiltz
Researchers‘ Days 2018 Gegen Mathe-Angst gibt es ein Mittel

Als Neurowissenschaftlerin beschäftigt sich Christine Schiltz, Teilnehmerin der Researchers‘ Days 2018, unter anderem mit den numerischen Fähigkeiten von Kindern damit, wie Kinder zählen lernen.