Luxinnovation

Die 6-jährige Opalyne hat eine wichtige Mission, sie will gegen die Verschmutzung im Weltall kämpfen. Ihre GENIALe Idee: die Super Rakete !

Überall hinterlässt der Mensch Spuren, sogar im Weltall. Doch leider lässt er auch eine Menge Schmutz zurück. Diesem Problem hat sich Opalyne angenommen und eine GENIALe Lösung entwickelt.

Eine “ Super Rakete ” soll im Weltraum Teile von verschrotteten Satelliten und Raketen einsammeln und die Materialien sofort wiederverwerten, um Häuser auf dem Mond zu bauen.

Für diese geniale Idee hat Opalyne RODRIQUES CARDOSO den ersten Preis in der Kategorie 1 (5 bis 8 Jahre) beim Concours GENIAL 2014 erhalten.

Hast auch du eine geniale Idee? Dann reiche diese bis zum 30. April 2015 bei Luxinnovation ein. Mehr dazu in der Infobox.

Autor: Opalyne Rodriques Cardoso, Patrick Kahr
Foto © Luxinnovation

 

Infobox

Der Concours GENIAL

Der Concours GENIAL ist eine Initiative von Luxinnovation, der nationalen Agentur für Innovation und Forschung, die den Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Kinder und Jugend und mit der Unterstützung weiterer Partner organisiert.

Er wurde 2009, im Rahmen des Europäischen Jahres der Kreativität und Innovation, ins Leben gerufen und hat seitdem mehr als 1950 Kinder und Jugendliche ermutigt, 1118 GENIAle Ideen einzureichen.

Neue GENIALe Ideen können bis zum 30. April 2015 bei Luxinnovation eingereicht werden.

Weitere Informationen:

Dein Projekt online!

Du hast ein wissenschaftliches Projekt gemacht und willst es mit der Welt teilen? Dann veröffentliche dein Projekt auf Science. Egal ob naturkundliche Entdeckungsreise oder Experiment! Mehr Infos hier: https://science.lu/de/content/projekt-ver%C3%B6ffentlichen   

Auch interessant

Erklärungen zur Reproduktionszahl Rt Exit-Strategie: Wie können wir messen, ob das Virus in Luxemburg unter Kontrolle ist?

Die Gesundheitsministerin Paulette Lenert spricht davon, die deutsche Bundeskanzlerin auch… Was ist überhaupt diese Repr...

FNR
Luxemburgische Ermittlung Die Wissenschaften im Mittelpunkt der polizeilichen Ermittlungsmethoden

Welche Aufgaben haben Kriminaltechnik und -wissenschaft? Entsprechen unsere Serien der Realität? Digitaler oder genetisc...

Geschichte der Gerechtigkeit Auf der Suche nach Dokumenten, die neue Einblicke in die Geschichte Luxemburgs versprechen

Was kann die Vergangenheit uns über die Gegenwart und Zukunft sagen? Nina Janz gibt Einblicke in ihre Arbeit als wissens...

Auch in dieser Rubrik

Concours national Jonk Fuerscher Ein unabhängiges und intelligentes Gewächshaus, um seine Umweltauswirkungen zu reduzieren

Die Bedürfnisse und Krankheiten von Pflanzen mithilfe künstlicher Intelligenz erkennen: das ist Projekt von Elias Fizesan, Preisträger des Wettbewerbs Jonk Fuerscher 2020.

Ergebnisse der Covid-19-Umfrage auf science.lu Wie viele physische Kontakte hatten Luxemburgs Bürger im Durchschnitt während des Lockdowns?

Über die letzten Wochen haben wir auf science.lu regelmäßig eine Umfrage durchgeführt. Ziel: Herausfinden, wie weit die physischen Kontakte pro Bürger während des Lockdowns runtergingen.

LNS, FNR
Concours national Jonk Fuerscher Eine maßgeschneiderte Anwendung für den Versand verschlüsselter Nachrichten

Wie schützt man sich vor Hackern? Ege und Prem, Preisträger des nationalen Wettbewerbs Jonk Fuerscher 2020, präsentieren ihre Anwendung zur Datenverschlüsselung.