Universität Luxemburg

30.04.13

Université du LuxembourgDiesen Artikel drucken

Mehrsprachig, international und gut vernetzt

Mitten in Europa wurde im Jahr 2003 eine neue öffentliche Universität gegründet: die Universität Luxemburg. Sie versteht sich als mehrsprachige, international ausgerichtete Forschungsuniversität und bietet ihren Studierenden und Wissenschaftlern einen ganz besonderen Rahmen - dank der europäischen Institutionen, des Finanzplatzes, des attraktiven Arbeitsmarktes in Luxemburg, aber auch dank der legendären Mehrsprachigkeit des Kleinstaates.

Generell verfolgt die Universität drei Ziele: Lehre, Forschung und Wissenstransfer auf höchstem internationalen Niveau. Die Lehrprogramme sind nach dem Bolognasystem aufgebaut. Die rund 6300  Studierenden können unter Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Postgraduiertenkollegs an drei Fakultäten wählen:

der Fakultät für Naturwissenschaften,Technologie und Kommunikation,
der Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften
der Fakultät für Sprachwissenschaften und Literatur, Geisteswissenschaften, Kunst und Erziehungswissenschaften.

In der Lehre unterstützen mehrere hundert Finanzexperten, Juristen des Europäischen Gerichtshofs und andere Praktiker die  Professoren. Von den Kontakten zur Wirtschaft zeugen auch ein Master mit der Handelskammer sowie Stiftungslehrstühle zum Beispiel des Satellitenbetreibers SES Astra, des Stahlproduzenten ArcelorMittal oder der Deutschen Bank Luxemburg.

Ein Auslandssemester für alle Bachelor

Das multikulturelle Flair des Landes ist auf dem Campus gelebter Alltag. Die Studierenden kommen aus hundert, die Forscher aus 60 Ländern. Ob Englisch-Französisch oder Deutsch-Französisch: Viele Studiengänge haben zwei Unterrichtssprachen, manche drei. Darüber hinaus bietet die Hochschule mehrere rein englischsprachige Master an.

Die Hochschule legt zudem groβen Wert auf Mobilität: Bachelorstudierende müssen mindestens ein Semester im Ausland verbringen. Deshalb setzt die Universität auf Austauschprogramme in Europa und Übersee. Bereits jetzt bestehen Austauschabkommen in Forschung und Lehre mit fast 60 Universitäten in 20 Ländern rund um den Globus, von Frankreich über die USA bis Japan.

Forschungsschwerpunkte

Die Forschung konzentriert sich derzeit auf die Schwerpunkte Sicherheit von Informationstechnik, System-Biomedizin, Europäisches Recht und Wirtschaftsrecht, internationale Finanzwissenschaften sowie Erziehung und Lernen im mehrsprachigen Umfeld. Forscher und rund 450 Doktoranden arbeiten in internationalen Teams in den Fakultäten sowie in den Interdisziplinären Zentren der Universität, dem „Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust“ (SnT) sowie dem „Luxembourg Centre for Systems Biomedicine“ (LCSB).

Typisch luxemburgisch ist auch das persönliche Campus-Ambiente. Der Hochschulbetrieb ist überschaubar; und Bachelor-Erstsemester werden in Tutorien betreut.

Mehr Infos unter www.uni.lu

Auch in dieser Rubrik

Projets Interactifs Scientifiques a.s.b.l.

16.05.13 PINS: Der im Jahr 2009 gegründete Verein hat das Ziel, Wissenschaft spielerisch und interaktiv zu vermitteln. > Ganzen Artikel lesen

Fonds National de la Recherche

29.04.13 See what’s behind it – Sehen was dahinter steckt > Ganzen Artikel lesen

Nationalmuseum für Naturgeschichte

29.04.13 Seit 1996 bewegen die Ausstellungen des MNHN die Gemüter der Besucher und zeigen auf eine einfache, verständliche und spannende Art und Weise, was Naturgesc...> Ganzen Artikel lesen

Maarkollef Niederanven

23.04.13 „Nach mir die Sintflut“ geht nicht mehr. Im Maarkollef Niederanven lernen Kinder, verantwortungsvoll und praktisch mit Natur und Umwelt umzugehen. > Ganzen Artikel lesen

Centre de Jeunesse Hollenfels

22.04.13 Auf Burg Hollenfels wird Lernen zum Abenteuer. Mittelalterlich sind jedoch nur die Gemäuer; in den Workshops geht es um Themen von heute und morgen. > Ganzen Artikel lesen

Infobox

Angebote für Studierende

Der « Service des Études et de la Vie Étudiante » (SEVE), die Studierenden-Dienststelle der
Universität Luxemburg, begleitet Studierende bei allen Formalitäten von der Studienberatung und Einschreibung bis zur Diplomüberreichung und darüber hinaus.
Kontakt: seve.infos@uni.lu

Sprachkurse

Mobilität

Wohnen

Psychologische Beratung

Careers Service

Espace Cultures

Campus Art

Campus Sport