Gummibären sekundenschnell einfrieren

15.01.14

IBBLDiesen Artikel drucken

Es blubbert, eiskalter Rauch steigt auf: die IBBL zeigt auf dem Science Festival 2013 wie man mit flüssigem Stickstoff fast alles augenblicklich einfrieren kann. 

Ob Blumen oder Gummibären – taucht man sie in flüssigen Stickstoff, sind sie innerhalb von Sekunden steinhart gefroren.

Flüssiger Stickstoff hat eine Temperatur von -196°C. Deswegen müssen die Forscher dicke Schutzhandschuhe tragen, um ihre Finger vorm Einfrieren zu bewahren.

In der Biobank benutzt man den flüssigen Stickstoff, um menschliche Zellen und Gewebeproben über Jahrzehnte hinweg stabil zu konservieren. 

Videoproduktion: Studio Chabourg 
 

Auch in dieser Rubrik

Stelle selber Seife her

29.03.14 Seife benutzen wir tagtäglich. Schon seit Jahrhunderten werden Seifen hergestellt. Und das ist gar nicht mal so schwer. > Ganzen Artikel lesen

Verfolgungswahn - Oder eine optische Täuschung

21.03.14 Man geht nach links, man geht nach rechts – hin und her im Raum...die Maske steht immer an der gleichen Stelle, doch warum verfolgt sie einen dauernd mit de...> Ganzen Artikel lesen

Wasserrakete bauen

28.02.14 Mit einfachen Materialien selber eine Wasserrakete bauen, die abgeht wie Schmitz Katze! > Ganzen Artikel lesen

Der aufsteigende Kaktus - Zimmerdeko in Minutenschnelle

20.02.14 Wie durch Zauberhand bläst ein Plastikhandschuh sich von selbst auf und wird zum (zugegebenermaßen kurzlebigen) Deko-Kaktus im Blumentopf – dahinter steckt ...> Ganzen Artikel lesen

Trenne die Farbstoffe eines Stiftes voneinander mit Hilfe der Chromatographie

07.02.14 Filzstifte mit dunklen Farben wie z.B. schwarz oder braun werden aus unterschiedlichen Farbstoffen gemischt. Diese unterschiedlichen Farbstoffe kann man wie...> Ganzen Artikel lesen

Infobox

Infos zur IBBL

Die IBBL (Integrated Biobank of Luxembourg) ist eine unabhängige, gemeinnützige Biobank deren Aufgabe es ist die Entwicklung einer fortschrittlichen medizinischen Forschung zu erleichtern und einen Beitrag zur Einführung einer neuen Generation von Gesundheitsversorgung in Luxemburg zu leisten. IBBL sammelt, lagert und analysiert biologische Proben und damit verbundene Daten, um diese Forschungsinstituten zur Verfügung zu stellen, die sich mit neuen Behandlungs- und Diagnostikmethoden beschäftigen. Mehr Information über die IBBL hier


Verwandte Themen