Gummibären sekundenschnell einfrieren

15.01.14

IBBLDiesen Artikel drucken

Es blubbert, eiskalter Rauch steigt auf: die IBBL zeigt auf dem Science Festival 2013 wie man mit flüssigem Stickstoff fast alles augenblicklich einfrieren kann. 

Ob Blumen oder Gummibären – taucht man sie in flüssigen Stickstoff, sind sie innerhalb von Sekunden steinhart gefroren.

Flüssiger Stickstoff hat eine Temperatur von -196°C. Deswegen müssen die Forscher dicke Schutzhandschuhe tragen, um ihre Finger vorm Einfrieren zu bewahren.

In der Biobank benutzt man den flüssigen Stickstoff, um menschliche Zellen und Gewebeproben über Jahrzehnte hinweg stabil zu konservieren. 

Videoproduktion: Studio Chabourg 
 

Auch in dieser Rubrik

PhD Welcome Day: a national welcome to doctoral students

08.12.16 More than one hundred young researchers were welcomed at the first edition of the National PhD Welcome Day. > Ganzen Artikel lesen

Spider-Man: alles nur „Fiction“ oder auch „Science“?

01.12.16 Welche von Spider-Mans Fähigkeiten besitzen auch echte Spinnen? Welche könnten Wissenschaftler auch auf normale Menschen übertragen? Und welche bleiben wohl...> Ganzen Artikel lesen

Virtual Reality : Tauche ein ins Innere eines Experiments

29.11.16 Mit der Virtual Reality-Brille von science.lu könnt ihr in ein Experiment eintauchen. Hier klicken, um die Anleitung zu lesen. > Ganzen Artikel lesen

Researchers' Days: Wissenschaftliche Workshops und Science Cafés für Alle!

27.11.16 Am Samstag, dem 3. Dezember 2016 verwandelt sich die Rockhal in ein riesiges Forschungslabor! > Ganzen Artikel lesen

Science Slam 2016: Discover the Science behind the Fun!

16.11.16 Come and see local and international talents presenting science that is easy to understand and entertaining, live on stage! > Ganzen Artikel lesen

Infobox

Infos zur IBBL

Die IBBL (Integrated Biobank of Luxembourg) ist eine unabhängige, gemeinnützige Biobank deren Aufgabe es ist die Entwicklung einer fortschrittlichen medizinischen Forschung zu erleichtern und einen Beitrag zur Einführung einer neuen Generation von Gesundheitsversorgung in Luxemburg zu leisten. IBBL sammelt, lagert und analysiert biologische Proben und damit verbundene Daten, um diese Forschungsinstituten zur Verfügung zu stellen, die sich mit neuen Behandlungs- und Diagnostikmethoden beschäftigen. Mehr Information über die IBBL hier


Verwandte Themen