Gummibären sekundenschnell einfrieren

15.01.14

IBBL

Es blubbert, eiskalter Rauch steigt auf: die IBBL zeigt auf dem Science Festival 2013 wie man mit flüssigem Stickstoff fast alles augenblicklich einfrieren kann. 

Ob Blumen oder Gummibären – taucht man sie in flüssigen Stickstoff, sind sie innerhalb von Sekunden steinhart gefroren.

Flüssiger Stickstoff hat eine Temperatur von -196°C. Deswegen müssen die Forscher dicke Schutzhandschuhe tragen, um ihre Finger vorm Einfrieren zu bewahren.

In der Biobank benutzt man den flüssigen Stickstoff, um menschliche Zellen und Gewebeproben über Jahrzehnte hinweg stabil zu konservieren. 

Videoproduktion: Studio Chabourg 
 

Infobox

Infos zur IBBL

Die IBBL (Integrated Biobank of Luxembourg) ist eine unabhängige, gemeinnützige Biobank deren Aufgabe es ist die Entwicklung einer fortschrittlichen medizinischen Forschung zu erleichtern und einen Beitrag zur Einführung einer neuen Generation von Gesundheitsversorgung in Luxemburg zu leisten. IBBL sammelt, lagert und analysiert biologische Proben und damit verbundene Daten, um diese Forschungsinstituten zur Verfügung zu stellen, die sich mit neuen Behandlungs- und Diagnostikmethoden beschäftigen. Mehr Information über die IBBL hier


Auch in dieser Rubrik

Beobachte 5 Planeten gleichzeitig – mit bloβem Auge!

Im Februar 2016 kannst du 5 Planeten am Nachthimmel beob...

Chercheurs à l'école: Fuerscher live erliewen

Fuerscher = wäisse Laboskittel, Reagenzglas an zerzauste...

Präsident Obama rollt auf Luxemburger Reifen

Die Limousine von Barrack Obama ist so schwer, dass sie ...

Die Welt bunter sehen: Wie funktioniert eine Multispektralbrille (Regenbogenbrille)?

Ziehst du eine Multispektralbrille an, wird plötzlich al...

Verwandte Themen

Stelle selber Seife her

Seife benutzen wir tagtäglich. Schon seit Jahrhunderten werden Seifen hergestellt. Und das ist gar nicht mal so schwer.

Lasse Wasser verschwinden - mit Superabsorber

Die Substanz, die in den Babywindeln vorhanden ist, bezeichnet man als Superabsorber. Superabsorber können sehr viel ...