Gummibären sekundenschnell einfrieren

15.01.14

IBBLDiesen Artikel drucken

Es blubbert, eiskalter Rauch steigt auf: die IBBL zeigt auf dem Science Festival 2013 wie man mit flüssigem Stickstoff fast alles augenblicklich einfrieren kann. 

Ob Blumen oder Gummibären – taucht man sie in flüssigen Stickstoff, sind sie innerhalb von Sekunden steinhart gefroren.

Flüssiger Stickstoff hat eine Temperatur von -196°C. Deswegen müssen die Forscher dicke Schutzhandschuhe tragen, um ihre Finger vorm Einfrieren zu bewahren.

In der Biobank benutzt man den flüssigen Stickstoff, um menschliche Zellen und Gewebeproben über Jahrzehnte hinweg stabil zu konservieren. 

Videoproduktion: Studio Chabourg 
 

Auch in dieser Rubrik

Torsten Bohns Ernährungsquiz: Ist es gesund, Vitaminpillen zu schlucken?

28.03.17 Insbesondere Antioxidantien haben für viele Schlagzeilen gesorgt. Kann die Einnahme von Vitaminpillen nützlich sein? Wie denken Sie? > Ganzen Artikel lesen

Torsten Bohns Ernährungsquiz: Steigert Fleischkonsum das Risiko an Diabetes oder Herzkreislauferkrankungen?

14.03.17 Es geht um die Wurst – ist der Konsum von verarbeiteten Fleischprodukten ungesund ?> Ganzen Artikel lesen

INTERNATIONAL WOMEN’S DAY 2017: FACTS AND FIGURES ABOUT GENDER ISSUES IN RESEARCH IN LUXEMBOURG

08.03.17 Around 1 in 4 researchers are female – putting Luxembourg below the EU average of 1 in 3. > Ganzen Artikel lesen

Torsten Bohns Ernährungsquiz: Reduzieren omega-3 Fette das Risiko chronischer Erkrankungen?

07.03.17 Omega-3 Fette kommen in Fischölen und pflanzlichen Fetten vor und gelten als gesund da entzündungshemmend – reduzieren sie das Risiko chronischer Erkrankung...> Ganzen Artikel lesen

Torsten Bohns Ernährungsquiz: Schadet Salz meiner Gesundheit?

28.02.17 Salz – weißes Gold oder weißes Gift? Schadet mir ein zuviel an Kochsalz ? Und wieviel ist zu viel ? > Ganzen Artikel lesen

Infobox

Infos zur IBBL

Die IBBL (Integrated Biobank of Luxembourg) ist eine unabhängige, gemeinnützige Biobank deren Aufgabe es ist die Entwicklung einer fortschrittlichen medizinischen Forschung zu erleichtern und einen Beitrag zur Einführung einer neuen Generation von Gesundheitsversorgung in Luxemburg zu leisten. IBBL sammelt, lagert und analysiert biologische Proben und damit verbundene Daten, um diese Forschungsinstituten zur Verfügung zu stellen, die sich mit neuen Behandlungs- und Diagnostikmethoden beschäftigen. Mehr Information über die IBBL hier


Verwandte Themen